Zum Inhalt springen
Inhalt

Film & Serien Film-Tipp des Tages: Silverado

Kevin Costner, Kevin Kline und Danny Glover reiten für die Gerechtigkeit. In Silverado haben die Cowboys eine Rechnung offen. Witziger Spätwestern voller Stars und Action.

Ein Mann schwingt sich über einen Tisch, um in Deckung zu gehen.
Legende: Kevin Costner als Jake. SRF/Columbia Pictures Industries

Paden (Kevin Kline) würde kläglich in der Wüste verdursten, wäre da nicht Emmett (Scott Glenn). Der wortkarge Cowboy greift den bis auf seine Unterhosen ausgeraubten Vagabunden auf und nimmt ihn mit bis in die nächste Stadt. Hier trifft das ungleiche Duo auf den schwarzen Mal (Danny Glover), der wegen seiner Hautfarbe schikaniert wird. Paden und Emmett helfen ihm. Nun reiten sie zu dritt Richtung Silverado. In der Wüstenstadt Turley, der nächsten Zwischenstation, wollen sie Emmetts Bruder Jake (Kevin Costner) treffen. Doch dieser sitzt im Gefängnis und soll am nächsten Tag gehängt werden. Er hat beim Duell um eine Frau den Nebenbuhler erschossen.

Emmett, Paden und Mal holen den heissblütigen Jake aus dem Gefängnis heraus und machen sich auf und davon Richtung Silverado. Dort hat der skrupellose Grossgrundbesitzer McKendrick (Ray Baker) zusammen mit dem korrupten Sheriff Cobb (Brian Dennehy) die Stadt im Griff. Den Neuankömmlingen gibt der Farmer gleich den Tarif durch. Er lässt Mals Vater umbringen und Emmett und Jake fast totprügeln. Paden und Mal wissen, was sie den beiden Brüdern schuldig sind. Das Quartett stellt sich McKendrick und Cobbs schwer bewaffneter Bande entgegen.

Drehbuchautor von «Star Wars»

Nachdem er in den 1980er-Jahren die Drehbücher zu den «Star Wars»-Kassenschlagern geschrieben hatte, zählte Lawrence Kasdan zu den begehrtesten Autoren Hollywoods. 1981 legte er mit «Bodyheat» sein Regie-Début vor, dem zwei Jahre später das Gesellschaftsporträt «The Big Chill» folgte. Sein witziger Spätwestern «Silverado» huldigt dem amerikanischen Cowboy-Mythos auf liebevolle Art und Weise.

Kasdan konnte dafür auf eine aussergewöhnliche Besetzung zurückgreifen. Zu seiner Aussenseitertruppe gehört Oscar-Gewinner Kevin Kline (zuletzt: «Last Vegas»), der den vagabundierenden Paden spielt. Charakterdarsteller Scott Glenn gibt den wortkargen Emmett. Für Schauspieler und Regisseur Kevin Costner zählte «Silverado» zu den Anfängen seiner aussergewöhnlichen Karriere, die ihm unter anderem zwei Oscars für «Dances with the Wolves» einbrachte. «Lethal Weapon»-Star Danny Glover vervollständigt das Quartett als schwarzen Cowboy Mal, der im Wilden Westen wegen seiner Hautfarbe diskriminiert wird.

Sendeplatz

Freitagnacht um 00:05 Uhr auf SRF 1.