Zum Inhalt springen

Film & Serien Film-Tipp: «Die Bourne Verschwörung»

Jason Bourne kommt auch in Goa nicht zur Ruhe. Ein russischer Auftragsmörder ist ihm auf der Spur, und die CIA verdächtigt ihn, in Berlin einen Agenten umgebracht zu haben. Matt Damon spielt in «The Bourne Supremacy» ein weiteres Mal den gedächtnislosen früheren CIA-Killer.

Matt Damon mit einer schönen Frau
Legende: Matt Damon als Jason Bourne, Franka Potente als Marie SRF/Universal Studios

Der unter Amnesie leidende Superagent Jason Bourne (Matt Damon) hat sich mit seiner Freundin Marie (Franka Potente) auf die indische Halbinsel Goa zurückgezogen. Doch die beiden können die Ruhe nicht lange geniessen.

Denn der russische Killer Kirril (Karl Urban) ist ihnen auf der Spur. Statt Bourne tötet Kirril allerdings Mary. Nun hat Bourne nichts mehr zu verlieren. Er macht sich auf nach Europa, um sich von einem Verdacht reinzuwaschen.

Bourne wird zum Gejagten

In Berlin wurden die Leichen eines CIA-Agenten und seiner russischen Kontaktperson gefunden – mitsamt Bournes Fingerabdruck am Tatort. Die beharrliche Agentin Pamela Landy (Joan Allen) und ihre Assistentin Nicolette (Julia Stiles) wollen Bourne dingfest machen; auch wenn sie wissen, dass ihnen ihr Chef Ward Abbott (Brian Cox) wichtige Informationen zu Bournes Identität vorenthält. Bourne reist ebenfalls nach Berlin und wird zum Gejagten sowohl der CIA als auch der Russenmafia.

Franke Potente und Matt Damon

Die deutsche Schauspielerin Franka Potente schaffte 2002 mit «The Bourne Identity» ihren Durchbruch in Hollywood. Den zweiten Teil der Bestsellerverfilmung überlebt sie aber in ihrer Rolle bloss um wenige Minuten. Matt Damon dagegen zeigt wieder erstaunliche Kampftechniken und rast auf der Jagd nach seinen Killern quer durch Europa - von Rom über Berlin nach Moskau. Nachdem der Amerikaner im vierten Teil, «The Bourne Legacy» (2012), pausierte und für Jeremy Renner Platz machte, wird er 2016 für ein neues Bourne-Abteneuer zurückkehren. Mit dabei sein wird dannzumal der neue weibliche Shooting-Star Alicia Vikander («Ex Machina»).

Sendeplatz

Freitag um 20:00 Uhr auf SRF zwei