Zwischen uns die Berge (1956)

Der junge Walliser Beat Matter entschliesst sich zwei Jahre bei der Schweizergarde in Rom zu dienen. Kurz vor der Abreise verliebt er sich allerdings in die Verlobte seines besten Freundes Dominik. Als dieser ihn zur Rede stellt, kommt es zu einem Handgemenge mit gravierenden Folgen.

Video ««Zwischen uns die Berge», 1956 (Filmausschnitt)» abspielen

«Zwischen uns die Berge», 1956 (Filmausschnitt)

15 min, vom 12.3.2010

Inhalt

Beat Matter (Hannes Schmidhauser) wächst nach dem Tod seiner Eltern bei der Familie Escher auf. Deren Sohn Dominik (Peter Arens) ist sein bester Freund. Als junger Mann verpflichtet sich Beat für zwei Jahre Dienst bei der päpstlichen Schweizergarde in Rom. Kurz vor seinem Dienstantritt lernt er auf einem Alpfest Dominiks Braut Jacqueline (Nelly Borgeaud) kennen. Er verliebt sich, obwohl er weiss, dass Jacqueline bereits versprochen ist.

Doch als er merkt, dass sie seine Gefühle erwidert, ist er bereit, seine Pläne zu ändern. Dominik aber lässt sich seine Freundin nicht einfach ausspannen und stellt Beat zur Rede. Es kommt zu einem Zweikampf, in dessen Verlauf Dominik über eine Felswand stürzt und sich eine schwere Kopfverletzung zuzieht. Er nimmt dem verzweifelten Beat das Versprechen ab, jeden Kontakt zu Jacqueline zu unterlassen. Dafür will er den wahren Hergang des Unfalls verschweigen.

Verstört und von Reue getrieben reist Beat noch am selben Tag nach Rom ab. In der päpstlichen Schweizergarde kann er sich nur schwer einleben. Seine Schuldgefühle und die Sehnsucht nach Jacqueline lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Mit Hilfe von Korporal Remy (Fred Tanner) und dem Gardekaplan (Johannes Steiner) lernt er langsam, sich selbst zu bezwingen und ein guter Gardist zu werden.

Zu Hause wartet Jacqueline verzweifelt auf ein Zeichen des Geliebten, doch ihre Briefe bleiben unbeantwortet. Mit Unterstützung ihres väterlichen Freundes (Heinrich Gretler) will sie nach Rom reisen. Doch Dominik, dem es nach seiner Genesung nicht gelungen ist, ihr Herz zurückzuerobern, zwingt Beat, sie von dieser Reise abzuhalten. Schweren Herzens schreibt er einen Brief. Doch Jacqueline lässt sich nicht einfach abwimmeln.

Hintergrundinformationen

Franz Schnyder inszenierte «Zwischen uns die Berge» im Jahre 1956 im Auftrag der Praesens-Film nach einem Originaldrehbuch von Richard Schweizer. Gedreht wurde zum Teil im Wallis, zum Teil in Rom. Den Beat Matter verkörpert Hannes Schmidhauser (1926 bis 2000). Dem kernigen Exfussballer mit dem besonderen Charme fiel damit nach den überaus erfolgreichen «Uli»-Filmen eine weitere markante Heimatfilmrolle zu.

Video «Hinter den Kulissen von «Zwischen uns die Berge»» abspielen

Hinter den Kulissen von «Zwischen uns die Berge»

4:11 min, vom 12.3.2010

Seinen Widersacher besetzte Schnyder mit dem jungen Peter Arens. Der 1928 in Bern geborene und dort ausgebildete Schauspieler ging bereits 1950 ins Ausland, wo er in Göttingen, Hamburg, München, Düsseldorf, Berlin und Wien unter grossen Regisseuren wie Fritz Kortner, Erich Engel oder Leopold Lindtberg spielte. Ab Ende der 1950er-Jahre war auch auf der Leinwand zu sehen, so etwa in den Gotthelf-Verfilmungen «Uli der Pächter» und «Geld und Geist».

1963 übersiedelte Peter Arens nach Zürich, wo der am Schauspielhaus unter Kurt Hirschfeld seine neue künstlerische Heimat fand. Neben der schauspielerischen Tätigkeit fand er in der Folge auch vermehrt als Regisseur Anerkennung und ist seither für verschiedenste Theater und Fernsehsender tätig. Am 18. Februar 2008 konnte Peter Arens in Stäfa seinen 80. Geburtstag feiern.

Fakten und Zahlen

  • Produktion: Praesens-Film AG, Zürich
  • Produzent: Dr. Oscar Düby
  • Erstaufführung: 21.12.1956 im Kino Apollo in Zürich
  • Drehzeit: 26. Juli bis 13. Oktober 1956
  • Innenaufnahmen: Filmstudio Rosenhof, Gesellenhaus "Wolfbach" und Atelier "Rigiblick", Zürich
  • Aussenaufnahmen: Riedernalp ob Mörel, Kippel (Lötschental), Moosfluh, Aletschwald und Rom (Vatikan, Monte Mario, Stazione Termini)

Quelle: «Geschichte des Schweizerfilms» (Hervé Dumont, Lausanne 1987)

Cast

  • Hannes Schmidhauser als Beat Matter
  • Peter Arens als Dominik Escher
  • Nelly Borgeaud als Jacqueline EscherPeter Arens als Dominik
  • Heinrich Gretler als Posthalter
  • Fred Tanner als Korporal Rémy
  • Heinz Woester als Escher
  • Max Haufler als Federico
  • Alfred Schlageter als Kommandant der Garde
  • Johannes Steiner als Gardekaplan
  • Erwin Kohlund als Arzt
  • Willy Frey als Wirt

u.v.a.

Crew

  • Regie: Franz Schnyder
  • Drehbuch: Richard Schweizer
  • Kamera: Emil Berna und Ernst Bolliger
  • Musik: Robert Blum
  • Schnitt: Hans-Heinrich Egger