Zum Inhalt springen

Film & Serien Fussball und Film: Drehbuchautoren im Abseits

Fussball scheint wie geschaffen für die grosse Leinwand. Trotzdem: Die meisten Filme und Serien, die sich ums runde Leder drehen, enttäuschen – mit der kaltblütigen Effizienz eines Weltklasse-Torjägers. Woran liegt das?

Legende: Video Fussball und Film: Drehbuchautoren im Abseits abspielen. Laufzeit 2:06 Minuten.
Aus Kultur vom 08.06.2016.

Wollte man einen Sport erfinden, der sich perfekt für die grosse Leinwand eignet, käme wohl nichts anderes als Fussball dabei heraus. Mit seiner Dramatik, seiner Dynamik und seinem religionsgleichen Kultpotenzial scheint «König Fussball» ein garantierter Volltreffer für die Drehbuchautoren von Filmen und Serien zu sein. Doch gerade, wenn das Spiel selbst im Zentrum des Geschehens steht, wird man allzu oft enttäuscht.

Sylvester Stallone steht im Tor und pariert einen Ball.
Legende: Nicht unbedingt der geborene Torhüter: Sylvester Stallone in «Victory». IMAGO

Absurde Dinge fallen den Schreiberlingen ein. Erstes Beispiel: «Victory» - hier werden Fussball- und Kriegsfilm gepaart. Die Geschichte: Eine Auswahl von alliierten Kriegsgefangenen muss in Paris gegen eine Nazi-Mannschaft antreten.

Hitlers Schergen wollen beweisen, dass sie die Herrenkicker sind. Für die Gefangenen bietet das Match die Chance zur Flucht.

Am besten lesen sie diesen Absatz gleich nochmal, um diese absurde Geschichte voll zu erfassen. Randnotiz: «Rocky»-Darsteller Sylvester Stallone spielt mit seinen 1,77 Metern den Torwart der Allierten-Mannschaft.

Die Protagonisten der Zeichentrickserie «Captain Tsubasa» rennen nebeneinander her.
Legende: Die Realität leichtfüssig umdribbelt: Die Zeichentrickserie «Captain Tsubasa». NEW KSM

Ein zweites Beispiel für misslungene Ideen der Autoren findet man in der japanischen Zeichentrickserie «Captain Tsubasa».

Da können Gespräche während hart geführten Zweikämpfen und schnell ausgetragenen Angriffen schon einmal minutenlang abschweifen, sodass schlussendlich darüber diskutiert wird, weshalb man denn nun genau Profifussballer werden will.

Sie haben das richtig gelesen: Die Fussballer reden ununterbrochen, wenn sie mit dem Ball durch die Gegend dribbeln.

Auch Regisseure und Produzenten müssen einen Teil der Verantwortung für die cineastischen Trauerspiele auf sich nehmen. Nicht einmal wunderschöne Volleyabnahmen oder ein perfekt einstudiertes Kombinationsspiel scheinen ihnen gut genug. Setzt ein Spieler im Film in der Luft zum Schuss an, dann tut er dies meist erst, nachdem er mit einer akrobatischen Einlage den Qualifikationsanforderungen für das Olympische Kunstturnturnier gerecht wurde.

Selbstredend werden diese Zweifach-Saltos und -Schrauben vor dem Moment des Ballkontakts noch genregerecht mit möglichst vielen Zeitlupenwiederholungen ausgeschlachtet. Ein gutes Beispiel hierfür ist die (auch ansonsten recht furchtbare) High-School-Fussball-Komödie «She’s The Man» – siehe Video oben. Fussball auf der grossen Leinwand? Leider meist nicht mal ein Lattentreffer.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Theo Wolf, Albis
    Stimmt nicht! Auch der japanische Anime "Kickers" war u.a. im deutschsprachigem Raum SEHR BELIEBT! Mein Bruder und ich, viel Schulkollegen und Bekannte versäumten keine Episode.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Vespucci, Zentralschweiz
    Also Captain Tsubasa als Misserfolg zu werten zeugt doch von wenig Kenntnis über die Auswirkungen der Animes. Das Anime wurde in Japan, Amerika und auch in Europa für viele Kinder zum absoluten Kult. Japan zum Beispiel gibt heute zu, dass die Entwicklung des Profifussballs in den 90ern mit unter diesem Anime zu verdanken ist. Keisuke Honda gab mal auf Tokyo TV ein tolles Interview darüber. Auch wenn ab der 3. Staffel der Sport sehr unreal scheint, die Wirkung verfehlte es nicht...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Zurbuchen, Ittigen
    "Fussball und Film", abgehandelt mit 3 sehr speziellen Beispielen? Da hätte ich doch etwas mehr erwartet! Das Wunder von Bern, Zidane, Goal, Kick it like Beckham, Der ganz grosse Traum, Pizza Bethlehem, Themba, Die wilden Kerle 1, The damned United... Es gibt auch durchaus gelungene Filme zum Thema Fussball! Nicht zu vergessen das Fussballspiel der Tiere in "Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen