«Fremd»

An einem Wintertag 1951 kommt der Schriftsteller James Baldwin in das Walliser Dorf Leukerbad, um seinen ersten Roman fertig zu schreiben. Er ist der erste Schwarze, den die Einheimischen zu Gesicht bekommen. Wie fremd sich Baldwin dabei gefühlt haben muss, lässt sich nachempfinden. Als Kurzfilm.

Video «Fremd» abspielen

Fremd

13 min, aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 24.12.2016

Baldwins «kleines Schweizer Bergdorf», ist heute das «grösstes Thermalbad der Alpen». Über 60 Jahre nach der Reise des Schriftstellers unternimmt der Filmemacher Christian Walther eine Expedition an die Ursprünge von James Baldwin berühmten Essays «Stranger in the village». Um zu erkunden, wie stark sich die Welt und die Wahrnehmung von Fremden und von Fremdem in der Zwischenzeit verändert haben.