Zum Inhalt springen

Gesellschaft & Religion 2015 – das Jahr der Softnews und der Wahlabstinenz?

2015 war ein Jahr der Enthaltung. Nur knapp 48.5 Prozent der Wahlberechtigten legten bei den Eidgenössischen Wahlen im Oktober ihren Zettel in die Urne. Gleichzeitig halten sich junge Menschen immer mehr von Informationsmedien fern. Findet ein Rückzug auf sich selbst statt?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Daniele Schranz, Bern
    Es findet ein Rückzug aus der Manipulativen Medienwelt statt und Ich bin überglücklich das zu hören. Ich pers. glaube auch nicht daran dass ein Politiker meine Interessen vertritt. Die haben mein Vertrauen nicht und werden es sich auch bei den Jungen Leuten nicht verdienen können mit dem was Sie tagtäglich tun und lassen. Ich wähle grundsätzlich nicht da Ich niemandem die Legitimation geben will in meinem Namen zu sprechen. Nicht wie einem immer vorgeworfen wird dass man zu Faul wäre.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten