Zum Inhalt springen
Inhalt

Filosofix Liebe, Sterben, Freiheit: grosse Themen neu gedacht

Technischer Fortschritt, Kapitalismus, Digitalisierung und Globalisierung werfen ein neues Licht auf die ewigen Fragen der Philosophie. In der «Sternstunde Philosophie» reflektieren renommierte Denker die grossen Menschheitsthemen in ihrer aktuellen Gestalt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Charles Dupond, Vivis
    Die mit Abstand wichtigste Errungenschaft der Franzoesischen Revolution von 1789 war die (heute leider dem Neofeudalismus gewichene) Gleichheit. Ohne Gleichheit geht auch die gleich wichtige Sicherheit fuer alle (und nicht nur fuer die Halter von Privatpolizisten) floeten. Die Freiheit findet ihre Grenze an der Freiheit der Anderen, insbesondere hat ein "freiheitliches" Arbeitsrecht, das dem Lohnsklavenhalter keine scharf strafbewehrten Missbrauchsschranken setzt nix mehr mit Freiheit zu tun....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Hans Knecht, Torny
      Ein guter Punkt: Die Freiheit findet ihre Grenze an der Freiheit der Anderen. Hingegen, nicht jeder Mensch ist gleich, wohl aber grundsätzlich gleichwertig. Nur kommt so die Menschheit auch nicht weiter. Was zählt ist meines Erachtens die Einstellung gegenüber dem Nächsten. Wie wäre es mit Nächstenliebe?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen