Zum Inhalt springen

Hüsnü hilft Eiskrem und gute Leben

Was tun, wenn man sich darüber ärgert, dass man zu viel arbeitet, während andere immer Ferien haben? Hüsnü kennt die Antwort auf diese schreiende Ungerechtigkeit und rät zu einem grossen Kühlschrank. Hören Sie.

Legende: Audio Eiskrem und gute Leben abspielen. Laufzeit 02:52 Minuten.
02:52 min, aus Kultur-Clips vom 03.06.2016.

Lieber Hüsnü, nach langer Suche habe ich eine Lehrstelle als Kosmetikerin gefunden. Anfangs war ich froh, aber wenn ich höre, wie die Kundinnen von ihren Shoppingtouren und Ferien erzählen, während ich sie verschönern darf, werde ich ganz neidisch. Wieso muss ich so viel arbeiten, und andere können einfach das Leben geniessen? Jana, 17.

Liebe Frau Jana,

wann ich war junge Mann, habe ich im Telefoncafé vom meine Vater gearbeiten. Ist wie Internetcafé, aber ohne Internet, dafür mit viele Telefone für Menschen, wo haben zu Hause keine Telefon. Oder haben sie Verwandte im Europa. Diese Verwandte bei uns heissen Almanci, und der Almanci reden viel, musst du wissen.

Weiss ich nicht warum, aber jede Mensch, wo geht nach Belgien oder Deutschland, dort lernt mit viele Wörter nichts sagen. Ach, ach, lieber Onkel Dursun, habe ich acht blonde Frauen und hab ich viel Stress. Och, och, mein liebe Freundin Ayse, hier alle Frauen bekommen jede Tag Rose vom Staat.

Ach hier, och dort, so geht ein Stunde weg und deine Geld auch. Der Normaltelefon nach Europa ist sehr teuer, und nach der Gespräch über Wetter und Essen, du hast volle Kopf und leere Tasche. Also kommst du zu meine Vater, wo hat Spezialtarif für Europa. Und bald kommt nicht nur Leute mit Almanci-Kusinen, sondern normale junge Leute, wo will geheimliche Sache reden und flörten.

Natürlich ich war bisschen böse zu meine Vater, weil wollt ich auch lieber im Telefoncafé zum süsse Wörter reden und nicht zum dort arbeiten. Aber meine Vater sagt: «Meine Hüsnü muss lernen, dass der Geld wachst nicht wie Fussnägel. Soll er bisschen schwitzen für sein Eiskrem und seine neue Schuhe.» So ich arbeite und denke, dass andere junge Leute haben mehr bessere Leben und mehr bessere Väter.

Dann ich höre, was der Leute sagen, wann bezahlen sie der Rechnung: «Zum Glück der blöde Ayse ist im Belgien und nervt die belgische Leute.» «Flörte ich drei Stunde mit Idiot-Hasan, weil ich seine beste Freund kennenlernen möchte, aber er versteht nicht.» Jemand erzählt vom seine Arbeit, wo ist langweilig, andere vom Nachbarn und dritte vom Bank, wo hat verloren seine Spargeld.

So, ich denke: Andere Leute haben auch Scheisse-Leben. Aber wenigstens verdiene ich Geld und kann ich am Abend Eiskrem essen. Weil sage ich dir eine: Egal, wie blöd war deine Tag, aber am Abend ein Eiskrem und bisschen Fernseh, Tür zu und mit niemand reden, das ist richtig gute Leben! Aber vergesst du nicht, zum grosse Tiefkühlschrank kaufen, weil kann man nie genug Eiskrem haben.

Hüsnü hilft

Hüsnü Haydaroglu ist Kolumnist und Lebensberater. Der Mann mit Schnurrbart weiss in seinem eigenwilligen «Tiefdeutsch» eine Lösung für jede verzwickte Lage. Hüsnüs Kolumnen erscheinen regelmässig auf srf.ch/kultur.

Hüsnü Haydaroglu ist eine Kunstfigur von Güzin Kar, gelesen von Hilmi Sözer. Mit Ihren Fragen können Sie sich hier an Hüsnü wenden.

Güzin Kar

Güzin Kar

Die Drehbuchautorin und Filmregisseurin («Lieber Brad», «Die wilden Hühner», «Fliegende Fische», «Achtung, fertig, WK!» etc.) schreibt obendrein Kolumnen und Bücher. Sie mag: Chips, Charme und alles, was scharf ist. Sie mag nicht: Geiz, Besserwisserei und Witze auf Kosten von Schwachen. Güzin ist auf Facebook.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.