Neuer Stiftungsdirektor Philippe Bischof leitet künftig Pro Helvetia

Philippe Bischof, Leiter der Abteilung Kultur, verlässt das baselstädtische Präsidialdepartement. Ab November tritt er seine neue Stelle als Direktor von Pro Helvetia an.

Nahaufnahme von Philippe Bischof. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Philippe Bischof ist seit 25 Jahren in verschiedenen Funktionen im Kulturbereich tätig. Børje Müller-Nolasco

  • Der Basler Philippe Bischof übernimmt die Leitung ab dem 1. November 2017.
  • Er löst damit Sabina Schwarzenbach im Amt ab.
  • Bischof ist seit Anfang 2017 Präsident der Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten.

Philippe Bischof wird neuer Direktor der Kulturstiftung Pro Helvetia. Er tritt sein Amt per 1. November an. Bis dann führt Sabina Schwarzenbach die Kulturstiftung weiter ad interim. Bischof ist derzeit Leiter der Abteilung Kultur im Präsidialdepartement Basel-Stadt.

Zusatzinhalt überspringen

Pro Helvetia

Die 1939 gegründete Schweizer Kulturstiftung ist für die kulturelle Darstellung der Schweiz im Ausland, für den kulturellen Dialog zwischen den verschiedenen Landesteilen und für die Förderung der Künste im überregionalen Zusammenhang zuständig.

Schwarzenbach hat im vergangenen November die Leitung übernommen. Damals hatte Andrew Holland, seit 2012 Direktor der Kulturstiftung, bekanntgegeben, dass er aus persönlichen Gründen die Leitung abgebe.

Bischof, die «ideale Besetzung»

Bischof ist aus 104 Bewerbungen einstimmig vom Stiftungsrat gewählt worden, wie es in einer Pro-Helvetia-Mitteilung vom Dienstag heisst. Bischof sei die ideale Besetzung für die anspruchsvollen Aufgaben dieses Amtes – insbesondere für die Ausarbeitung der nächsten «Kulturbotschaft», schreibt die Stiftung.

Bischof wurde 1967 in Basel geboren. Seit 25 Jahren ist er in verschiedenen Funktionen im Kulturbereich tätig. Seit Januar 2017 ist er zudem Präsident der Konferenz der kantonalen Kulturbeauftragten.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur kompakt, 17.08 Uhr