«House of Versace»

Die Familie Versace steht unter Schock, als Gianni Versace in Miami erschossen wird. Seine Schwester Donatella muss gemeinsam mit Bruder Santo das grosse Erbe des italienischen Modehauses antreten. Unter dem Druck der Öffentlichkeit und des drohenden Bankrotts flüchtet sie sich in ihre Kokainsucht.

Eine Frau mit Pelzmantel und Sonnenbrille raucht eine Zigarette. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gina Gershon als Donatella Versace. SRF/Lifetime Entertainment Services, LLC.

Als Gianni Versace im Alter von 50 Jahren vor seiner Villa Casa Casuarina in Miami erschossen wird, müssen seine beiden Geschwister Donatella (Gina Gershon) und Santo (Colm Feore) die Leitung des Familienunternehmens in die Hand nehmen.

Zusatzinhalt überspringen

Sendeplatz

Samstag, 19. September 2015, um 20:00 Uhr auf SRF zwei.

Donatella tritt als kreativer Kopf das grosse Erbe des Modehauses Versace an, während Santo sich um die Finanzen kümmert. Zu Giannis Lebzeiten arbeitete Donatella eng mit ihrem Bruder zusammen. Jetzt ist sie plötzlich auf sich alleine gestellt. Die Last des italienischen Modeimperiums wiegt schwer. Schlimmer noch, es steht kurz vor dem Bankrott.

Immer mehr flüchtet sich Donatella in ihre Kokainsucht und arbeitet wie eine Rasende, nachts quälen sie Albträume. Als daran auch ihre Ehe scheitert, lässt sie sich von ihrer Familie in ein Rehabilitationszentrum einliefern. Von ihrer Sucht befreit und stärker denn je kehrt sie zurück. Ihr Entschluss steht fest: Sie will das Unternehmen zu einem der einflussreichsten Modemarken der Welt machen.

Von Versace nicht genehmigt

Der von Fernsehsender Lifetime produzierte Film basiert auf dem 2010 erschienenen Buch «House of Versace: The Untold Story of Genius, Murder and Survival» der Autorin Deborah Ball. Ein Versace-Sprecher der Firma Versace liess nach der ersten Auswstrahlung des Films verlauten: «Da Versace auch das Buch, auf dem der Film basiert, nicht genehmigt hat, sollte der Film als reine Fiktion angesehen werden.» Die echte Donatella Versace soll vor allem darüber verärgert gewesen sein, dass im Film keine echten Accessoires gezeigt wurden. In der Hauptrolle als Donatella Versace ist die 53-jährige Gina Gershon mit platinblonder Perücke zu sehen. Bereits in der Fernsehserie «Ugly Betty» spielte sie den auf der italienischen Modeschöpferin beruhenden Charakter Fabia.

SRF zwei zeigt «House of Versace» im Rahmen der «SRF Fashion Week». Im Anschluss an den Film folgt der Dokumentarfilm «Donatella Versace - Vor der Show», in dem die italienische Modeschöpferin erstmals Einblicke hinter die Kulissen von Versace erlaubt.