Der Lyrik-Check in Solothurn

Lyrik ist im Trend. So sagt man. Aber könnten Sie noch ein Gedicht auswendig? Wir wollten es genau wissen und haben an den Solothurner Literaturtagen auf der Strasse nachgefragt. Nach dem ersten Schock kam vielen doch noch ein Gedicht aus der Schulzeit in den Sinn – meistens das gleiche.

Video «Können Sie ein Gedicht auswendig? Eher nicht...» abspielen

Können Sie ein Gedicht auswendig? Eher nicht...

0:26 min, vom 7.5.2016

Wenn es ein Gedicht gibt, das immer wieder auftaucht, dann ist es «Der Erlkönig» von Johann Wolfgang von Goethe. Der Grund: Die Ballade aus dem Jahr 1782 mussten viele in der Schule auswendig lernen. Den ersten Satz «Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind» können noch viele aufsagen. Doch dann wird es bereits schwierig...

Video ««Der Erlkönig» – das populärste Gedicht» abspielen

«Der Erlkönig» – das populärste Gedicht

0:45 min, vom 7.5.2016

Doch es gab auch Überraschungen: Leute trugen uns selbst gedichtete Snapchat-Haikus vor, «Le Cancre» von Jacques Prévert, «Zwei Segel» von Conrad Ferdinand Meyer oder das komplette «Because I liked you» von A.E. Housman.

Video «Gedichte: Es geht ja doch...» abspielen

Gedichte: Es geht ja doch...

1:32 min, vom 7.5.2016