Literaturclub Plus: Bücher loswerden

Manchmal findet man ein Buch schlecht, ärgert sich über den Stil oder darüber, dass man es schon zweimal hat. Und manchmal – auch das kann passieren – nimmt es einfach viel zu viel Platz weg. Die Kritiker des «Literaturclub» verschenken Bücher.

Video «Literaturclub Plus: Welche Bücher können weg?» abspielen

Literaturclub Plus: Welche Bücher können weg?

5:03 min, vom 15.9.2015

Und sie verschenken erneut Bücher: Christine Lötscher verschenkt eines von A.S. Byatt, in dem unter anderem eine Schlangenfrau in einem Swimming-Pool auftaucht. Rüdiger Safranski eines, in dem ein Mann um die 50 eine Sinnkrise durchlebt (und das im Literaturclub besprochen wird). Martin Ebel möchte «Tabu II» von Peter Rühmkorf loswerden, das er im Gegensatz zu «Tabu I» nicht ganz so gelungen fand (wobei Tabu für Tagebuch steht). Und Nicola Steiner schliesslich verschenkt «Walden» und damit die Suche nach der absoluten Freiheit von H.D. Thoreau.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 15.09.2015 22:25

    Literaturclub
    Fantasy und Familie: Der Literaturclub im September

    15.09.2015 22:25

    Nicola Steiner, Christine Lötscher, Martin Ebel und Rüdiger Safranski diskutieren im September über Kazuo Ishiguro: «Der begrabene Riese», Rolf Lappert: «Über den Winter», Jonathan Franzen: «Unschuld» und über Clemens J. Setz: «Die Stunde zwischen Frau und Gitarre».