Zum Inhalt springen
Inhalt

Literatur Literaturclub Plus: Bücher loswerden

Manchmal findet man ein Buch schlecht, ärgert sich über den Stil oder darüber, dass man es schon zweimal hat. Und manchmal – auch das kann passieren – nimmt es einfach viel zu viel Platz weg. Die Kritiker des «Literaturclub» verschenken Bücher.

Legende: Video Literaturclub Plus: Welche Bücher können weg? abspielen. Laufzeit 05:03 Minuten.
Aus Kultur vom 15.09.2015.

Und sie verschenken erneut Bücher: Christine Lötscher verschenkt eines von A.S. Byatt, in dem unter anderem eine Schlangenfrau in einem Swimming-Pool auftaucht. Rüdiger Safranski eines, in dem ein Mann um die 50 eine Sinnkrise durchlebt (und das im Literaturclub besprochen wird). Martin Ebel möchte «Tabu II» von Peter Rühmkorf loswerden, das er im Gegensatz zu «Tabu I» nicht ganz so gelungen fand (wobei Tabu für Tagebuch steht). Und Nicola Steiner schliesslich verschenkt «Walden» und damit die Suche nach der absoluten Freiheit von H.D. Thoreau.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.