Jetzt online: Drei Mozart-Sinfonien zum Tag der Menschenrechte

Musik vereint Menschen über alle Grenzen und Nationen hinweg – davon ist Dirigent Daniel Barenboim überzeugt. Mit seinem West-Eastern Divan Orchestra trägt er diese Botschaft in die Welt hinaus. Anlässlich des Menschenrechtstags vom 10. Dezember spielte die Truppe in Genf drei Mozart-Sinfonien.

Video «Konzert für Völkerverständigung und Menschenrechte» abspielen

Konzert für Völkerverständigung und Menschenrechte

115 min, vom 9.12.2015

Das «Konzert für Völkerverständigung und Menschenrechte» des West-Eastern Divan Orchestra fand am 31. Oktober 2015 in Genf statt. Anlass waren die Feierlichkeiten der Vereinten Nationen zum Tag der Menschenrechte, der jährlich am 10. Dezember stattfindet.

Auf dem Programm standen Wolfgang Amadeus Mozarts letzten drei grossen Sinfonien in Es-Dur KV 543, g-Moll KV 550 und C-Dur KV551.