Kulturgeschichten im Netz «Gemeinsam duschen?» und andere Irrtümer: Hinklicker der Woche

Die Schweiz versteht sich nicht. Wir schlichten mit einem Erklärstück: Hier sind die Kulturgeschichten aus dem Web, für die wir diese Woche mehr als ein müdes Lächeln übrig hatten.

Zwei Frauen stehen unter einer Dusche. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weder im Wallis, noch sonst wo: mit «tuusche» meint kaum ein Mundart-Sprecher «duschen». Keystone

«Wämmer tuusche?» Wer bei dieser Frage die Nase rümpft, hat sie vielleicht nicht richtig verstanden. Wir erklären sie und andere Mundart-Missverständnisse:

Keine Missverständnisse, dafür Missinterpretationen gab's bei einer deutschen Studie zum Medienkonsum von Kindern. «Smartphones gehören nicht in Kinderhände», warnt diese. Gleich so streng? Wir sprachen mit einem Medienpsychologen.

«Gender Fluidity» auf der Bühne: Strikte Geschlechterrollen und Grenzen gibt es bei diesen fünf jungen Chinesinnen nicht. Mit ihrer Musik, ihrer Attitüde und ihrem Auftreten zerschmettern sie Geschlechterklischees, als hätte es sie nie gegeben.

Doch es gab sie, die strenge Rollenverteilung. In den 60er-Jahren etwa, als Jack und Jackie ihre Rollen kannten und beherrschten. Während John F. Kennedy Wahlkampf machte, gab Jackie Kennedy ihr erstes Interview als First Lady: auf Französisch! Es schlug ein wie eine Bombe. Das Schweizer Fernsehen sendet es 1960.

Zum 100. von John F. Kennedy widmen wir dem Popstar der Politik einen Filmschatz und schauen genauer hin: Was steckt hinter dem Strahlemann JFK?

Von einem zu jung gestorbenen Präsidenten zu alt gewordenen Models: Ein tschechischer Fotograf zeigt, wie schön Menschen altern.

Zum Schluss lassen wir nüchterne Alltagsrealität und ein wenig Glamour aufeinanderprallen. Der Fotograf Wolfgang Tillmans inszeniert in seiner neuen Schau Märchen neben Wirklichkeit, Partyszene neben Stillleben. Die Fondation Beyeler widmet ihm eine Retrospektive.