Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Am Wochenende bis 46 Millimeter Regen und es gibt noch mehr!

Der Regen machte auch an diesem Wochenende keine Pause. Im Wallis fielen bis am Sonntagnachmittag stellenweise 46 Millimeter, sonst lagen die Regenmengen bei 10 bis 30 Millimetern. Im Norden waren die Temperaturen meist unter 20 Grad, im Süden reichte es am Sonntagnachmittag immerhin für 24 Grad.

Am Samstagabend zog eine weitere Schauerzelle über das Zürcher Oberland.
Legende: Schauerzelle Am Samstagabend zog eine weitere Schauerzelle über das Zürcher Oberland. FB

Regen ohne Ende in der Schweiz! Auch am Wochenende war es nicht viel anders. Im westlichen Wallis gab es bis am Sonntagnachmittag einen Maximalwert von 46 Millimetern. In der übrigen Schweiz, sowohl im Norden wie im Süden, lagen die Niederschlagsmengen meist zwischen 10 und 30 Millimetern. Am Samstag gab es stellenweise noch kräftige Gewitter. In Langnau am Albis bei Zürich wurden 24 Millimeter in einer einzigen Stunde gemessen, in Möhlin (AG) waren es 13 Millimeter. Am Sonntag waren die Niederschlagsmengen deutlich geringer, und vor allem blieben die Gewitter weitgehen aus.

Am Sonntagmorgen gab es im Osten noch sonnige Phasen, so in Gossau (ZH).
Legende: Sonnige Abschnitte Am Sonntagmorgen gab es im Osten noch sonnige Phasen, so in Gossau (ZH). Erwin Jenni

Sommer sieht anders!

Es gab zwar sonnige Abschnitte an diesem Wochenende, meist blieben sie aber kurz. Sowohl am Samstag, wie am Sonntag, gab es im Norden nur 1 bis 3 Stunden Sonnenschein. Im Süden zeigte sich die Sonne am Samstag rund 3 Stunden, am Sonntag waren es meist mehr als 6 Stunden und entsprechend stiegen die Temperaturen am Sonntagnachmittag bis auf 24 Grad. Im Norden dümpelten die Temperaturen sowohl am Samstag wie am Sonntag meist im Bereich zwischen 16 und 20 Grad. Von sommerlichen Temperaturen oberhalb der 25 Gradmarke war man im Norden meilenweit entfernt!

Nach dem vielen Regen steht das Wasser bei Urtenen bereits auf den Kartoffeläckern.
Legende: Wasser steht auf den Feldern Nach dem vielen Regen steht das Wasser bei Urtenen bereits auf den Kartoffeläckern. Ueli Klossner

Regen bleibt ein Dauerthema

Bereits am Montag geht es im Norden wieder mit viel Regen weiter. An vielen Orten könnte es wieder zwischen 15 und 30 Millimeter Regen geben. Nach einer kurzen Entspannung von Dienstagmittag bis am Mittwochmittag muss man in der zweiten Wochenhälfte wieder mit sehr grossen Niederschlagsmengen rechnen. Von heute Sonntagabend bis am Freitagabend könnte es insgesamt an vielen Orten 50 bis 100 Millimeter Regen geben. Nach den ergiebigen Niederschlägen der letzten Wochen muss man mit weiteren Hangrutschen und Murgängen rechnen. Zum Teil kann auch Hochwasser nicht ausgeschlossen werden. Ab Dienstagabend gehen auch im Süden grosse Regenmengen nieder. Im Südtessin sind in 48 Stunden durchaus 150 Millimeter Regen möglich, im Nordtessin stellenweise sogar mehr als 200 Millimeter. Erst auf die darauf folgende Woche gibt es gewisse Hoffnung auf sonnigeres und möglicherweise auch trockeneres Wetter.