Zum Inhalt springen
Inhalt

Niederschlag Weiterhin viel zu trocken

Schweizer Karte, die die unterschiedliche Niederschlagsverteilung im November zeigt.
Legende: Bisher fiel im November in grossen Teilen der Schweiz weniger Niederschlag, als üblich wäre. SRF Meteo

Die Trockenheit, die seit diesem Sommer besteht, hält in einigen Teilen der Schweiz nach wie vor an. Insbesondere im Norden der Schweiz fiel auch im November bisher massiv weniger Niederschlag als üblich wäre.

Bereits im Oktober fielen etwa im Mittelland nur 20 - 60 % des zu erwartenden Niederschlags. Seit Monaten führen Gewässer unter anderem in der Nordschweiz zu wenig Wasser.

Schweizer Karte, die die Unterschiedliche Verteilung des Niederschlags im Oktober zeigt.
Legende: Die unterschiedliche Verteilung des Niederschlags zeigte sich bereits im Oktober. SRF Meteo

Der schweizweite Niederschlag ist jedoch ungleich verteilt. Während es im Norden nach wie vor zu trocken ist, fiel im Tessin und in Graubünden in den Monaten Oktober und November fast das Doppelte des zu erwartenden Niederschlags.

Niederschlag im Oktober und November 2018

Messstation
Norm Oktober + November (mm)
Werte Oktober + November (mm)
Abweichung (%)
Davos132.9236.5178
Luzern80.3137171
Locarno / Monti352.2580.7165
Sion10365.964
Zürich / Kloten163.272.845
Bern / Zollikofen163.460.537
Tänikon TG
1935535

In den kommenden Tagen ziehen immer wieder Störungen über die Schweiz, welche vor allem im Norden etwas Niederschlag bringen. Der langanhaltende Dauerregen ist aber weiterhin nicht in Sicht.