Zum Inhalt springen

Meteo-News Punktuell Starkregen und Überschwemmungen

Mit Schwerpunkt in den Voralpen der Zentral- und Ostschweiz sind zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend punktuell weitere 20 bis 60 Millimeter Regen wahrscheinlich. Mit den durchnässten Böden kommt es lokal zu Überschwemmungen, anschwellenden Bächen und Hangrutschungen.

Am Mittwoch Gewitter mit Starkregen

In einer etwas lebhafteren Nordwestströmung stauen sich die Regen- und Gewitterwolken besonders an den Voralpen der Zentral- und Ostschweiz. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend sind vor allem in diesen Voralpenregionen weitere 20 bis 60 Millimeter Regen zu erwarten.

Regenmengen in einem halben Tag (Stand: 16:30 Uhr)

MessstationRegenmengen in 12 Stunden
Stetten AG
75 mm
Lachen SZ
52 mm
Siebnen SZ
52 mm
Unterbözberg AG
48 mm
Mühleberg BE
41 mm
Doggen-Benken SG
37 mm
Fribourg Posieux FR
39 mm
Pratteln BL
38 mm

Mit dem kräftigen Gewitterregen der letzten Tage sind die Böden gebietsweise bereits wassergesättigt. Der zusätzliche Regen führt demnach auf der Alpennordseite lokal zu Überschwemmungen und dem Ansteigen von Bächen. In steilerem Gelände besteht zudem die Gefahr von Hangrutschungen.

Aussichten: Am Freitag mehrheitlich trocken

Voller See, eine Insel ist unter Wasser.
Legende: Greyerzersee Mindestens der Greyerzersee ist jetzt schon sehr gut gefüllt. Martin Mägli

Im Laufe des Donnerstags folgen im Westen und Nordwesten längere trockene Phasen, während vor allem an den Voralpen der Zentral- und Ostschweiz bis zum Abend zeitweise Regen fällt. Spätestens in der Nacht auf Freitag findet der Regen auch an den Voralpen ein vorübergehendes Ende. Am Freitag ist es schweizweit mehrheitlich trocken und die Lage entschärft sich kurzzeitig. Am Samstag und Sonntag stehen neue Regenschauer bevor.

Überschwemmungen im Kanton BL (wahrscheinlich Frenkendorf BL)