Zum Inhalt springen
Inhalt

Sommernacht Tropennächte: vielerorts eine Rarität

Die Nachttemperaturen unterscheiden sich von Lage zu Lage, von Ort zu Ort und von Quartier zu Quartier. Sogenannte Tropennächte sind für viele Standorte selten, nur an wenigen Orten bleiben die Temperaturen über Nacht immer wieder über der 20-Grad-Marke.

Blick von einem Berg auf den Sonnenuntergang und einen See.
Legende: Rochers de Naye/VD, 2015 Keine gute Voraussetzung für eine Tropennacht. Ohne Wolken gibt es keine verbreitete Tropennacht. Alexander Sacchet

Keine Tropennächte im Flachland

In den Ebenen im Mittelland werden praktisch keine Tropennächte registriert. Anders sieht dies auf Hügeln, an Hanglagen und direkt an grossen Seen aus. Auch in Innenstädten dürften Tropennächte immer wieder auftreten. Nur durch diese speziellen Lagen hört man regelmässig den Begriff «Tropennacht».

Definition Tropennacht

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Wenn die Temperatur bis 8 Uhr nicht unter 20 Grad fällt, dann spricht man von einer Tropennacht. Zugegeben, diese Definition ist etwas akademisch. Im Hochsommer sinkt die Temperatur nämlich häufig erst in den Morgenstunden unter 20 Grad. Während der Schlafenszeit ist es also warm und trotzdem zählt die Nacht nicht als Tropennacht.

Örtlich grosse Unterschiede

Kalte Luft sammelt sich am tiefsten Punkt. So fliesst in der Nacht abgekühlte Luft von den Hängen in die Ebene. Es bildet sich in den tiefsten Lagen ein sogenannter Kaltluftsee. Dadurch treten Tropennächte in etwas erhöhten Lagen häufiger auf als in der Fläche. Auf der anderen Seite wirken Städte als Wärmeinseln, die Luft kühlt sich dort über Nacht ebenfalls schlecht ab.

Wo liegen die Hot-Spots?

Messstation
Langjähriger Durchschnitt
Bemerkungen
Lugano/TI17 Tropennächte pro JahrExtremer Standort direkt am See, durch Bäume abgeschwächte Abkühlung
Magadino/TI4 Tropennächte pro JahrEbene
Vaduz/FL3 Tropennächte pro Jahrmit Föhn oder Bergwind
Lägern/AG3 Tropennächte pro JahrHügel, knapp 900 m
St. Gallen
2 Tropennächte pro JahrHanglage auf knapp 800 m
Basel-Binningen2 Tropennächte pro JahrEtwas über Basel
Wädenswil/ZH1 Tropennächte pro JahrHanglage
Zürich-Fluntern/ZH1 Tropennächte pro JahrHanglage
Payerne/FREtwa jedes 5. Jahr
Ebene
NapfEtwa jedes 5. Jahr
Berg, rund 1400 m
Zürich-Kloten0 Tropennächte pro Jahr
Ebene
Wynau/BE0 Tropennächte pro JahrEbene

Sogar auf dem Napf, einem Berg in den Emmentaler Alpen, werden häufiger Tropennächte registriert als im Flachland. Auch dies zeigt, dass es bei den Tiefstwerten auf kleinstem Raum grosse Unterschiede gibt.