Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Blick von einer Blumenwiese zum Himmel. Dieser ist teils blau, teils bewölkt.
Legende: Pfingsten in der Nordwestschweiz: Gemisch aus Sonne und Wolken. Franz Schweizer
Inhalt

Meteo-News Sonnenschein: Die Pfingstbilanz

Über Pfingsten galt das Motto: Je westlicher, desto sonniger.

Das verlängerte Pfingstwochenende neigt sich dem Ende zu, Zeit für eine Bilanz.

Sonnenstube Genfersee

Ganz klar am sonnigsten war es während der drei Tage von Samstag bis Pfingstmontag am Genfersee, in der Region La Côte zeigte sich die Sonne während gut 25 Stunden.

Sonnenscheindauer über Pfingsten (Samstag bis Pfingstmontag)

Ort
Sonnenscheindauer in Stunden
Nyon/VD25
Sitten/VS18
Bern
15
Lugano/TI15
Zürich10
St. Gallen
5
Chur/GR0

Sitten: am wärmsten mit 24 Grad

Rund 18 Stunden lang schien die Sonne in Sitten/VS. Dort wurde es auch am wärmsten: Am Sonntag zeigte das Thermometer 24 Grad.

Die Aare mit der Berner Altstadt. Darüber blauer, wolkenloser Himmel.
Legende: Sonniger Pfingstsonntag in Bern. Luciano Moraschinelli

Im Tessin und im Raum Bern gleich sonnig

In Bern zeigte sich die Sonne ungefähr gleich lange wie in Lugano/TI, nämlich während gesamthaft 15 Stunden.

Trüber Osten: Chur praktisch ohne Sonne

Mit jedem Kilometer weiter nach Osten nahm die Sonnenscheindauer ab. In Zürich zeigte sich die Sonne während knapp 10 Stunden. In St. Gallen gab es noch etwas mehr als 5 Sonnenstunden. Mehrheitlich grau blieb es über die drei Tage in Nordbünden: Chur registrierte gerade einmal 6 Minuten Sonnenschein.