Turbulente Zeiten

Der starke bis stürmische Westwind in der Höhe treibt die Temperaturen am Donnerstagnachmittag im Flachland auf frühlingshafte 16 Grad. In den Föhntälern gar gegen 20 Grad. Am Freitag wird es mit einer Kaltfront vorübergehend kühler.

Ausfluegler spazieren am Sonntag, 11. Maerz 2007, bei Sonnenschein aber kaltem Wind am Ufer des Zuerichsees. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Windig und frühlingshaft mild Keystone

Ein Karte des Nordatlantiks. Eingezeichnet ist der Verlauf des Jetstreams. Er trennt die kälteren Luftmassen im Norden von den wärmeren Luftmassen im Süden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwischen kalter und warmer Luft Das Sturmtief «Thomas» am Rande des Jetstreams zieht am Donnerstag nördlich an der Schweiz vorüber. SRF Meteo

Das Sturmtief «Thomas» zieht am Donnerstag über Holland und Teile von Deutschland. An der Westküste Hollands sorgen Orkanböen womöglich für eine Sturmflut. Währenddessen müssen die Karnevalveranstalter in Nordrhein-Westfalen mit Sturmböen rechnen.

In der Schweiz erreicht der Westwind am Donnerstagnachmittag und in der Nacht auf Freitag sein Maximum. Auf den Gipfeln gibt es Sturm- und Orkanböen. Im Flachland und in gewissen Südföhntälern sind zeitweise kräftige Windböen möglich.

Windböen am Donnerstag und Freitag

Donnerstagnachmittag und -abend

Südföhn und Westwind
Flachland, Südföhntäler
z.B. Kloten, Bad Ragaz50 - 80 km/h
Alpen- und Voralpengipfel, Jurahöhenz.B. Chasseral, Säntis100 - 120 km/h



Freitag

Nordwind
Alpentäler der Alpennordseite
z.B. Bad Ragaz40 - 60 km/h
Tessin, Bündner Südtäler
z.B. Poschiavo50 - 80 km/h

«Thomas» sorgt kurz für Frühling

Mit dem starken bis stürmischen Wind in der Höhe klettern die Temperaturen am Donnerstagnachmittag im Flachland auf milde 16 Grad. In den Föhntälern treibt der kräftige Südföhn die Werte gar gegen 20 Grad.

Am Freitag 10 Grad kühler

In den frühen Morgenstunden des Freitags erreicht uns eine Kaltfront. Der Wind auf den Gipfeln dreht auf Nord. Die deutlich frischere Luft drückt böig in gewisse Alpentäler rein. Hinter der Kaltfront liegen die Höchsttemperaturen zum Beispiel im Sarganserland um 10 Grad tiefer als am Vortag. In den äusseren Alpentälern der Zentral- und Ostschweiz ist am Freitagabend etwas Schnee bis in die Talsohle nicht ausgeschlossen. Im Tessin kommt Nordföhn auf.

Im Laufe des Wochenendes erreicht uns aus Westen wieder mildere Luft.