Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Typisch Kaltfront: Nach Regen rasch sonnig

Heute gab es einen zügigen Wetterwechsel: Am Morgen regnete es und wenige Stunden später schien die Sonne. Dieser Ablauf ist typisch für einen Kaltfront-Durchgang, wobei sich die Wolken heute besonders gut aufgelöst haben. Das Phänomen wird als «postfrontale Subsidenz» bezeichnet.

Legende: Video Basel - Postfrontale Subsidenz abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Aus me_meteo vom 02.03.2017.

Absinkende Luft löst Wolken auf

Die Subsidenz gehört zu jeder Kaltfront, es bezeichnet das Absinken von Luftmassen. Wird ein Luftpaket in tiefere Schichten gebracht, dann erwärmt es sich. Mit der höheren Temperatur verdunsten allmählich die Wolkentropfen. Müssen bei der Subsidenz dicke Wolken aufgelöst werden, dann entsteht teilweise nur ein kleiner, blauer Streifen am Himmel. Manchmal, wie heute, bleiben allerdings kaum mehr Wolken übrig.