Unglaubliche Schneemengen in der Türkei

In der Türkei fielen in den letzten Tagen gebietsweise schon fast unglaubliche Schneemengen, wie diese Facebook-Bilder zeigen.

Ein Hund und ein Mann laufen durch den Schnee, im Hintergrund eine Brücke. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auch in Istanbul wurde es weiss. Keystone

Der Grund für die riesigen Schneemengen wird «black sea effect» genannt. Ähnlich wie beim «lake snow effect», bekannt von den Great Lakes in den USA, strömt relativ kalte Luft über das warme Schwarze Meer und saugt sich dort mit Feuchtigkeit voll. Sobald die Luftmassen auf Land treffen, werden sie angehoben und es kommen innert kurzer Zeit unglaubliche Schneemengen zusammen.

Mit ein Grund für diese Schneemengen ist Sturm Frank, welcher über Grossbritannien wütete. Er schaufelte sehr warme Luft zum Nordpol, welche die Kaltluft verdrängte. Die Kaltluft suchte sich weiter östlich einen Weg und fand ihn via Russland bis zum Schwarzen Meer.

Die Facebooklinks sind auf der App leider nicht ersichtlich. Wechseln Sie auf die mobile Webseite.

Intense sea effect snow in Sakarya, Adapazari, NW Turkey. We thank Emre Ilgin for reporting (Y)

Posted by Severe Weather Europe on Sonntag, 3. Januar 2016

More deep snow impressions from Turkey yesterday.Source: meteoweb

Posted by Severe Weather Europe on Sonntag, 3. Januar 2016

Up to 150 cm of snow reported in Bartin, Turkey today. Photo: Yılmaz Tunç via Severe Weather Turkey

Posted by Severe Weather Europe on Samstag, 2. Januar 2016

Big time sea effect snow cover in Akçaabat, Trabzon Province, Black sea coast of Turkey yesterday! Photo: Joseph Şamlı via Severe Weather TurkeyReed Timmer: Meteorologist and Extreme Storm Chaser

Posted by Severe Weather Europe on Samstag, 2. Januar 2016