Weisse Weihnachten: Das wird wohl nichts.

Nichts ist unmöglich, so die Durchhalteparole aller Optimisten. Aber auch mit den heutigen Wetterberechnungen kann man es drehen und wenden wie man will, die Chancen auf Schnee bis ins Flachland stehen sehr schlecht.

Schneewahrscheinlichkeit auf dem Bundesplatz Bern: 10% Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mildes Westwindwetter Schwache Störungen bringen ab und zu Niederschlag, aber in Bern keinen Schnee. SRF Meteo

Zusatzinhalt überspringen

Weisse Weihnachten

Als Kriterium soll der Bundesplatz in Bern gelten. Liegt an mindestens einem Weihnachtstag (24. bis 26. Dezember) 1 cm Schnee oder mehr, sprechen wir von weissen Weihnachten.

Die neuesten Fakten zum Weihnachtswetter

  • am 24. Dezember, am Weihnachtstag und am Stephanstag ziehen schwache Störungen über uns hinweg
  • die Niederschlagsmengen sind gering
  • mit zeitweise kräftigem Westwind wird es 7 bis 11 Grad mild
  • die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 1100 und 1600 Metern

Im Flachland grüne Weihnachten

Für Schnee bis ins Flachland sieht es somit nach wie vor schlecht aus. Aber auch in höheren Lagen fallen wohl nur wenige Zentimeter, in den Walliser und Tessiner Alpen sowie in Südbünden bleibt es voraussichtlich ganz trocken.

Im Osten etwas Schnee bis 700 Meter?

Die besten Chancen auf etwas Winterstimmung unterhalb von 1000 Metern Höhe gibt es am Weihnachtsmorgen in der Ostschweiz: Dort sind vorübergehend ein paar Schneeflocken bis knapp 700 Meter herab möglich.

Statistik Bern

Eine Graphik zeigt die Anzahl Tage mit Schnee in den Jahren seit 1998. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In der Regel grün Weisse Weihnachten in Bern seit 1998. Quelle: Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie

Statistisch gesehen gibt es auf dem Bundesplatz in Bern nur ein Mal in vier Jahren durchgehend weisse Weihnachtstage (25 Prozent). Die Wahrscheinlichkeit auf wenigstens einen Weihnachtstag mit Schnee, also 24. oder 25. oder 26. Dezember, liegt in Bern bei 40 Prozent.