Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Video vom 28.07.2019 abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus me_meteo vom 28.07.2019.
Inhalt

Wetterrückblick Hitzewelle, dann Gewitter und schlussendlich der kühle Regen

Von der Hitze bis zum kühlen Regen

  • 5 Tage Hitze: Montag - Freitag
  • Erste heftige Gewitter gab es am Donnerstagabend. in Frutigen/BE gingen in kurzer Zeit 60 mm Hagel nieder.
  • Von Freitagnachmittag bis in die Nacht auf Samstag tobten gebietsweise kräftige Gewitter mit Sturmböen bis 114 km/h, Hagel und Starkregen.
  • Am Samstagnachmittag und -abend kam es zu weiteren teils kräftigen Gewittern, allerdings waren sie nicht so heftig wie jene an den Vortagen. Allerdings kamen die Gewitter verbreiteter vor.
  • Von Freitagmittag bis Samstagabend wurden in der Schweiz rund 42'000 Blitze registriert.
  • Auf Sonntag folgte die Abkühlung und der teilweise intensive Dauerregen, welcher für kleinere Überschwemmungen und hochgehende Bäche sorgte.
  • Die Niederschlagsmengen von Donnerstagabend bis Sonntagabend sind regional aber sehr unterschiedlich.

Bis Freitagmittag wurden vielerorts in der Schweiz erst 10 bis 40 % des durchschnittlichen Juliregens erreicht. Mit dem Gewitterregen vom Freitag und Samstag sowie dem teilweise anhaltenden Dauerregen am Sonntag hat sich das Bild verändert. Da und dort liegen die Regensummen sogar über dem langjährigen Durchschnitt.

Grösste Regenmengen (Freitag 6 Uhr bis Montag 6 Uhr)

MessstationRegensumme
Altenrhein/SG116.7 mm
Chasseral/BE106.1 mm
Walzenhausen/AR106.0 mm
Flühli/LU104.4 mm
Säntis103.5 mm
L’Auberson/VD101.9 mm
Bex/VD99.9 mm
Oron/VD97.3 mm
Gais/AR96.8 mm
Les Avants/VD95.3 mm
Soglio/GR92.6 mm