Wochenendbilanz in Sachen Regen: überall mal nass

Am Samstag und Sonntag wurde es schweizweit einmal nass. Im Norden gab es 5 bis 65 mm Niederschlag, im Süden 1 bis 5 mm.

Zwei Personen gehen durch die Gassen mit bunten Regenschirmen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Solothurn am Sonntag Bunte Regenschirme brachten am Wochenende etwas Farbe in das sonst meist trübe Wetter. SRF Augenzeuge: Jürg Scheidegger

Am Wochenende registrierten alle Messstation in der Schweiz zwischen minimal 1 und maximal 65 Millimeter Niederschlag. Die trockenen Phasen dazwischen dauerten entsprechend unterschiedlich lange.

Auf einer Schweizer Karte sind in Blau die Gebiete eingefärbt wo am meisten Niederschlag vom Himmel kam am vergangenen Wochenende. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Niederschlagsmengen fielen sehr unterschiedlich aus. SRF Meteo

Die Regenschirme kamen am Wochenende am häufigsten in Juranähe und gebietsweise am Alpennordhang zum Zuge. Auf dem La Dôle und dem Weissenstein gab es 50 bis 65 Millimeter Regen. Auf dem Säntis gab es gut 30 Zentimeter Neuschnee.

Am häufigsten trocken war es zwischen Samstagmorgen und Sonntagabend vom Zentralwallis über die Simplonregion und das Tessin bis ins Rheinwald. Im Bleniotal in Acquarossa/TI gab es nur 1.3 Millimeter Regen.

Aussichten:

In den nächsten Tagen fällt nur noch gebietsweise Regen und es dominieren wieder verbreitet die trockenen Phasen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserem Wetterbericht.