Zwischenbilanz Starkregen

Seit Donnerstag schüttet es wie aus Kübeln. Im Süden und Osten sind die Regenmengen schon bis Freitagmorgen beträchtlich.

Steiniger Fluss mit alter Steinbrücke. Im Hintergrund dunkle Wolken mit Blitzen. Es scheint Dämmerung zu sein. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lavertezzo TI: Auch im Verzasca Tal ist viel Regen gefallen. Christian Merz

In der Zentral- und Ostschweiz, im Tessin und in Graubünden sind seit Donnerstag verbreitet 30 bis 100 mm Niederschlag gefallen.

Im Süden hat sich der Regen durch Gewitter noch verstärkt, so sind stellenweise enorme Summen zusammengekommen. Im Raum Locarno und in Biasca fiel in 24 Stunden mehr Regen als sonst im ganzen August zusammen.

24 Stunden Regensumme bis Freitagmorgen 8 Uhr

Locarno Monti TI
216 mm
Biasca TI
212 mm
Cimetta TI
208 mm
Bellinzona TI
134 mm
San Bernardino GR
116 mm
Kriessern/Oberriet SG
94 mm
Schaan FL
93 mm
Altstätten SG
89 mm
Magadino TI
85 mm
Elm GL
78 mm
Vals GR
76 mm
Thusis GR
73 mm
Appenzell
71 mm
Einsiedeln SZ
54 mm
Gersau SZ
52 mm