Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schwindender Einfluss Infografik: So viel Territorium hat der IS verloren

Seit Januar 2015 hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ein Drittel seiner Gebiete in Syrien und im Irak eingebüsst. Der Bildvergleich zeigt wo.

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben
Legende:Das Territorium des IS schwindet.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von paul waber  (sandokan)
    Wenn der IS besiegt ist, wer zerfleischt sich nachher?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von m. mitulla  (m.mitulla)
      Der IS wird nicht durch einen Krieg besiegt, weil er eine Ideologie ist. Jeder Krieg, ja jeder Schuss und jede Bombe kreiert neue Anhänger - insbesondere Angriffe auf Zivilisten, Hochzeiten, Trauerfeiern, usw.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beat Reuteler  (br)
    Es mag bedingt strategische Bedeutung haben, aber psychologisch ist es sicher gar nicht gut dass es offenbar nicht gelingt den Flusslauf des Euphrat zwischen Ramadi und Haditha unter irakische Kontrolle zu bringen. Auch wenn dort die Breite des IS-kontrollierten Gebiets dramatisch abgenommen hat, der Flusslauf und die unmittelbar links und rechts des Flusses liegenden Gebiete sind die mit Abstand fruchtbarsten der Gegend. Und westlich von Palmyra (bei den Russen&Assad) hat der IS Gebiet gewonnen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen