Zum Inhalt springen
Inhalt

Infografik Top Ten der Schweizer Mandatssammler

1 Person – 41 VR-Mandate. Sehen sie hier die Top Ten der fleissigsten Stiftungs- und Verwaltungsratsmandats-Sammler der grössten Schweizer Firmen. Konzerninterne Mandate wurden dabei einfach gezählt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Felix von Wartburg, Luzern
    Aktiengesellschaften sind asozial. Man kann sie mit Grossmuters Rahmschüssel vergleichen, wo Frischmilch eingefüllt wurde. Nach einem Tag wurde der aufschwimmende Rahm abgestrichen. Darunter blieb entrahmte Milch übrig. Verwaltungsräte und Aktionäre teilen sich den Rahm; Volk, Arbeitnehmern und einfachen Bürgern bleibt nur entrahmte Milch übrig. Die Politiker unter den Absahnern werden später zu Investoren und Lobbyisten, die Politiker «beraten». So funktioniert Politik und Finanzwelt. Weltweit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Rusol, Zürich
    Das sind angesichts der heutigen Anforderungen v.a. bei international tätigen Unternehmen eindeutig zu viele pro Person. Übrigens gibt es unzählige hoch qualifizierte Frauen, die (mind.) genau so kompetent und bereit sind, VR-Mandate zu übernehmen. So könnte einer Professionalisierung, Verjüngung, mehr Diversität erreicht werden. Das funktioniert aber erst, wenn Mandate nicht aufgrund Beziehungen an Kollegen, sondern aufgrund Kompetenz und ausreichender zeitlicher Verfügbarkeit besetzt werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christina Zurfluh, Wädenswil
    Keine einzige Frau unter den Top Ten der Schweizer Mandatssammler - Sind Frauen kritischer, seriöser, ethischer denkend oder ganz einfach (noch) nicht gefragt.....? Wie dem auch sei: es ist bestimmt keine erstrebenswerte Auszeichnung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen