Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Ungeteilte Macht Chinas Staatspräsident hat alle Fäden in der Hand

Generalsekretär der kommunistischen Partei, Oberbefehlshaber des Militärs, Staatspräsident, Vorsitzender diverser Gremien und Kommissionen – Xi Jinping kontrolliert Partei, Staat und Militär.

Die Macht von XiJinping
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christa Wüstner  (Saleve2)
    Ich habe es schon einmal probiert. Er hat nicht nur die totale Kontrolle, sondern die Volksvertreter haben kein Mitspracherecht und müssen sich den Abmachungen beugen die im Hintergrund beschlossen werden. Wer sich nicht fügt, bekommt die Konsequenzen zu spüren.das Volk hat die Macht , aber die Macht ist die KP. Trotz aller Entwicklungen im wirtschaftlichem Bereich und einergewissen Öffnung gegenüber dem Kapitalismus bleibt es eine Diktatur, aufgebaut auf dem von Lenin geprägten Kommunismus.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen