Benefizkonzert für Terroropfer 50'000 bei «One Love Manchester»

Video «Grossaufmarsch der Pop-Stars» abspielen

Grossaufmarsch der Pop-Stars

1:38 min, aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 4.6.2017
  • Knapp zwei Wochen nach dem Anschlag nach einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in Manchester versammelten sich am Sonntagabend in der nordenglischen Metropole rund 50'000 Menschen.
  • Das Benefizkonzert unter dem Motto «One Love Manchester» begann mit einer Schweigeminute für die Anschlagsopfer. Viele der Konzertbesucher trugen Anstecker mit der Aufschrift «Für unsere Engel».

Die Erlöse des Konzerts sollen an einen Nothilfefonds für die 22 Toten und über 100 Verletzten des Selbstmordanschlags im Foyer der «Manchester Arena» gehen.

Grande bedankte sich ausdrücklich bei den Fans. Die Liebe und Einigkeit, welche diese zeigten, sei die Medizin, die die Welt zurzeit am meisten brauche. Bei «One Love Manchester» traten auch Stars wie Katy Perry, Justin Bieber, Miley Cyrus, Coldplay oder Take That auf.

Das Konzert wurde weltweit live im Fernsehen, Radio und Internet übertragen.
Es wurde von strikten Sicherheitsvorkehrungen begleitet. Jeder Besucher werde abgetastet, hatte die Polizei vorab angekündigt. Um die Kontrollen zu beschleunigen, wurden die Menschen aufgefordert, keine Taschen mitzubringen.