Akbar Rafsandschani ist tot Architekt der islamischen Revolution stirbt an Herzinfarkt

Video «Irans Ex-Präsident ist tot» abspielen

Irans Ex-Präsident ist tot

1:00 min, vom 8.1.2017
  • Irans Ex-Präsident Akbar Haschemi Rafsandschani ist tot. Dies teilen iranische Agenturen mit.
  • Der Kleriker erlitt im Alter von 82 Jahren einen Herzinfarkt. Er sei zuvor wegen Herzproblemen in ein Teheraner Spital eingeliefert worden.
  • Rafsandschani war ab 1989 während acht Jahren Präsident des Irans.
  • Seine Amtszeit war geprägt von der Öffnung des Iran gegen aussenaber auch von Menschenrechtsverletzungen, steigender Inflation und Verschuldung.
  • Nach seiner Präsidentschaft wurde er zum Präsidentenmacher im Iran, machte den Reformer Mohammad Chatami 1997 zu seinem Nachfolger. Mit seiner Unterstützung für Chatami und den Reformkurs im Land brachte er die Hardliner und den erzkonservativen Klerus immer mehr gegen sich auf.
  • Er war seit Ende der 1950er-Jahre Schüler und Gefolgsmann des späteren Revolutionsführers Khomeni einer der Architekten der Islamischen Revolution von 1979.
  • Zuletzt stand Rafsandschani an der Spitze des Schlichtungsrats. Dieser soll bei Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Parlament und dem Wächterrat vermitteln.