Zum Inhalt springen

Header

Video
Neue Signale für die Niederlanden (unkommentiert)
Aus News-Clip vom 12.03.2020.
abspielen
Inhalt

Beschluss in den Niederlanden Ab Mitte März gilt Tempo 100 auf Autobahnen

  • Die Niederlande beginnen im Kampf gegen gefährliche Stickoxide mit der Einführung von Tempo 100 auf Autobahnen.
  • Von diesem Donnerstag an sollen neue Schilder aufgestellt werden, wie die niederländische Behörde für Strassen und Wasserwege mitteilte.
  • Der eigentliche Stichtag für Tempo 100 als Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen ist der kommende Montag, der 16. März.

Die Strassenbehörde rief Autofahrer auf, sehr genau auf die Schilder zu achten. «Die neue Geschwindigkeit auf einer Route gilt unmittelbar nach dem Anbringen der Schilder», heisst es in der Mitteilung.

Ausnahmen vom Tempo 100 gibt es abends und nachts zwischen 19.00 und 6.00 Uhr. «Da das Tempolimit abends und nachts höher ist als tagsüber, haben viele Verkehrszeichen ein sogenanntes Zeitfenster», erläuterte die Behörde «Rijkswaterstaat». Die maximale Höchstgeschwindigkeit betrage in der Nacht 130 Kilometer pro Stunde.

Zu hohe Emissionen

Grund für die neue Tempo-Beschränkung sind hohe Emissionen von Stickoxiden, die gemessen an der Fläche des Landes EU-Grenzwerte erheblich übersteigen. Das höchste Gericht und Beratungsgremium der Regierung der Niederlande, der «Raad van State», hatte angesichts dessen 2019 grosse Bauvorhaben gestoppt.

Das Gericht stellte die Regierung von Premier Mark Rutte vor die Wahl, wirksamere Massnahmen zum Vermindern von Stickoxid zu ergreifen oder Projekte zu streichen – darunter den Bau Tausender Wohnungen.

SRF 4 News, 12.03.20, 08:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

26 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dani Keller  (¯\_(ツ)_/¯ ____)
    Die hohen Stickoxidwerte in den Niederlanden kommen übrigens auch von der dortigen Intensivlandwirtschaft. Aber die hat man verschont, die Autofahrer müssen büssen.
    Naja, wenn immer mehr E-Autos in den Niederlanden herumfahren, wird das Tempolimit vielleicht bald wieder aufgehoben.
    Das höhere Tempolimit nachts von 19-6 Uhr wäre übrigens auch eine gute Idee für die Schweiz.
  • Kommentar von Robi Mühlebach  (Verito)
    Und warum gelten diese Limiten auch für Elektro-Fahrzeuge, welche kein NOx oder CO2 ausstossen?
  • Kommentar von Peter Amthauer  (Peter.A)
    Wie wäre es, wenn man die „Verbrennung“ des NOx verbessert? Aber ein Tempolimit von 100 km/h ist sicher auch eine gute Sache.
    MfG