Wenn die Bahn zur Sackgasse wird

Casper Selg ist viel unterwegs in diesen Tagen. Am Münchner Hauptbahnhof versteht er gar nichts mehr.

Anzeige auf einem Münchner S-Bahn-Perron Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wie bitte? Anzeige auf einem Münchner S-Bahn-Perron SRF/Casper Selg

Zusatzinhalt überspringen

«Berliner Notizen»

Stefan Reinhart und Casper Selg

Unsere Korrespondenten Stefan Reinhart (Fernsehen) und Casper Selg (Radio) berichten für Radio und Fernsehen aus Deutschland. In den «Berliner Notizen» schildern Sie Ihre persönlichen Eindrücke aus dem Wahlkampf.

Wir sind in den letzten Wochen ziemlich viel unterwegs gewesen. In Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Bayern. Hauptverkehrsmittel war die Bahn und die ist auch immer wieder Wahlkampfthema. Stichwort: marode Infrastruktur.

Die Bahn müsse erst mal besser gemanagt werden, bevor sie wieder mehr Geld verlange, sagen die einen. Die Bahn könne nicht besser liefern, solange sie nach allen Sparmassnahmen so krass unterfinanziert sei, sagen die anderen.

Alledem hört man zu auf den Wahlkampf-Veranstaltungen, packt dann seine Sachen, geht auf den Bahnhof und trifft auf dem Perron eine Anzeige wie diese, vergangene Woche auf einem Münchener S-Bahn-Perron.