Zum Inhalt springen
Inhalt

International Es droht Krieg: Resignation auf Istanbuls Strassen

Noch vor kurzem stand ein Abschluss der Friedens-verhandlungen mit der PKK in Aussicht. Jetzt flammt der Konflikt erneut auf. Der lachende Dritte könnte die Terrormiliz IS werden. Wie reagieren die Menschen in Istanbul?

Legende: Audio «Es ist ein politisches Spiel der Nationalisten» abspielen. Laufzeit 01:36 Minuten.
01:36 min, aus Rendez-vous vom 10.08.2015.

Am Wochenende appellierte die Opposition erneut für Frieden, trotzdem stehen die Zeichen in der Türkei auf Sturm. Was sagt eigentlich die Bevölkerung dazu? Die Mehrheit schweigt und schüttelt den Kopf. Es herrscht eine Stimmung aus Ratlosigkeit, Angst und Hoffnungslosigkeit. SRF-Mitarbeiterin Luise Sammann mit Stimmen aus dem Zentrum Istanbuls.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christophe Bühler, 8135 Langnau a/A
    Atatürk schuf die moderne säkulare Türkei. Edogan richtet die daraus mühsam erkämpfte Demokratie zugrunde. Die Ueberzeugung bleibt, dass die modernen Türken dies erkennen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Künzi, Winterthur
    Was man wirklich versäumt hat in den letzen 5 Jahrzehnten ist: Den Menschen eine gesunde Alternative zwischen verkrusteter Religion und Säkuralismus aufzuzeigen. Entweder Atatürk oder Erdogan. Doch das ist zu wenig. Denn im innersten ist jeder Mensch auch spirituell, ein Sucher, nicht nur in der Türkei. Auf der Politischen Ebene scheint es etwas vom schwierigsten zu sein Völker zu integrieren ohne dass sie zu Verdränger werden. Hier hat die Wissenschaft und die Aufklärung genauso versagt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jc heusser, erstfeld
    Erdogan wird von seiner "verfehlten und ketzerischen Politik" eingeholt und das verheisst für die Türkei leider nichts gutes!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen