Zum Inhalt springen
Inhalt

Vorwahlen in Frankreich Fillon tritt offiziell als Präsidentschaftskandidat an

François Fillon hebt zum Dank die Hand, umringt von seinen Anhängern
Legende: Das Fillon der nächste Präsident Frankreichs wird, gilt als wahrscheinlich. Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • François Fillon ist offiziell zum Präsidentschaftskandidaten der französischen Konservativen gekürt worden. Vor mehr als 2500 Delegierten der Republikaner in Paris bekräftigte der Ex-Premierminister, an seinem Programm festhalten zu wollen.
  • Der wirtschaftsliberale und wertkonservative Politiker hatte im November die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur deutlich gegen Ex-Premierminister Alain Juppé gewonnen.
  • Laut Umfragen gilt es als wahrscheinlich, dass Fillon beide Runden der Präsidentschaftswahl im April und Mai für sich entscheidet. Er würde dann dem sozialistischen Staatschef François Hollande nachfolgen, der nicht wieder antritt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Waldy (Paul Waldy)
    Es wäre das beste wenn Fillon die Wahl für sich entscheiden würde. Aber mit marinne Le Pen ist zu rechnen, ich denke sie wird in die zweite Runde kommen. Es wird spannend.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von J. Oberlehrer (J.Oberlehrer)
    Auch für die U.S.A wollten uns die westlichen Medien klarmachen, dass Hillary Clinton die Präsidentschaftswahl gewinnen würde. Ist François Fillon der Wunschkandidat dieser Medien oder darf Marine Le Pen als Schreckgespenst für den Frieden in Europa niemals Präsidentin werden und was sagt eigentlich Putin dazu?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen