Zum Inhalt springen
Inhalt

International Hollande ist der Unbeliebteste von allen

Ständige Steuererhöhungen, brodelnder Volkszorn und zaghafte Regierungsweise: Kein französischer Präsident ist seit Beginn der Fünften Republik 1958 so unbeliebt wie François Hollande. Laut einer Umfrage kam der Präsident im November auf nur noch 20 Prozent Zustimmung.

Hollande neben Soldaten der Ehrengarde.
Legende: Begründet wird der schlechte Wert Hollandes mit der Wirtschaftslage und mit der hohen Arbeitslosigkeit. Keystone

François Hollande ist der unpopulärste französische Präsident seit Beginn der fünften Republik 1958.

Noch 20 Prozent der Französinnen und Franzosen sind mit seiner Amtsführung zufrieden – 3 Prozentpunkte weniger als vor einem Monat. Das zeigt eine repräsentative Ifop-Umfrage, die im Auftrag der Zeitung «Journal du Dimanche» bei 1972 Personen durchgeführt wurde. Die Fehlerquote der Umfrage liegt bei 2,2 Prozentpunkten.

Den bisherigen Negativrekord hielt sein sozialistischer Vorgänger und geistiger Ziehvater François Mitterrand, der im Dezember 1991 auf 22 Prozent gesunken war, wie die Zeitung schreibt.

Kein Vertrauen in Regierung

Die Bürger befürchten, von der stark angestiegenen Steuerlast erdrückt zu werden. Sie trauen ihrer Regierung nicht mehr zu, das Steuer herumzureissen und die Konjunktur wieder anzukurbeln. Denn Staatsverschuldung und Arbeitslosigkeit wachsen weiter.

Der Volkszorn entlud sich zuletzt vor allem in der Bretagne in Proteste gegen Massenentlassungen und die Öko-Maut für Lastwagen. Am Samstag blockierten wegen der Mautpläne wütende Lastwagenfahrer jedoch im ganzen Land Autobahnen und Landstrassen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Björn Christen, Bern
    Dieser Prototyp des unfähigen Sozis ebnet den Weg für Marine Le Pen und den FN. In Frankreich kann es nur noch besser werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marie-Luise Reck, Turbenthal
    Ich beneide die Franzosen absolut nicht , aber ich brauch gar nicht so weit zu schauen es reicht schon was von Bern kommt da wirds mir schon unwohl. Aber in Frankreich merken immer mehr das so nicht weiter gehen kann. Da ist es auch gut die verschieden Nachrichten und Reportagen aus der EU zu schauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Der Grund, weshalb die Franzosen Hollands gewählt hatten, war ganz einfach, weil sie genug von Sarkozy hatten und ihrer Meinung nach kein besserer Kandidat(Kandidatin vorhanden war. Somit wählten sie halt den Erstbesten. Nun haben sie den Salat.t.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen