Iran plant Grosseinkauf Iran und US-Boeing unterzeichnen Milliardenvertrag

  • Irans staatliche Luftgesellschaft Iran Air und US-Flugzeughersteller Boeing haben einen Vertrag für den Kauf von 80 Maschinen im Wert von knapp 17 Milliarden Dollar unterzeichnet.
  • Die 80 Maschinen – 50 Boeing 737 und 30 Boeing 777 – werden dem Iran innerhalb von zehn Jahren zur Verfügung gestellt. Die erste Maschine soll 2018 übergeben werden.
  • Das letzte Geschäft zwischen Iran und Boeing war vor fast 37 Jahren vor dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen beider Länder.
  • Ob der Kauf tatsächlich zustande kommt, ist nicht klar. Geschäfte zwischen Iran und den USA sind in den Parlamenten beider Länder umstritten. Und der künftige US-Präsident Donald Trump hat das Atom-Abkommen mit Iran mehrmals infrage gestellt.