Zum Inhalt springen

International Israel verabschiedet sich von Ariel Scharon

Während sechs Stunden ist Scharons Sarg vor dem Parlamentsgebäude, der Knesset, in Jerusalem aufgebahrt. Die Öffentlichkeit kann so dem ehemaligen Ministerpräsident letztmalig die Ehre erweisen. Für Montag ist die Beisetzung geplant.

Legende: Video Israel nimmt Abschied von Ariel Scharon abspielen. Laufzeit 1:10 Minuten.
Aus Tagesschau vom 12.01.2014.

Israel nimmt Abschied von seinem früheren Ministerpräsidenten Ariel Scharon. Sein Sarg wurde am Mittag vor dem Parlament in Jerusalem aufgebahrt. Dort kann ihm die Öffentlichkeit die letzte Ehre erweisen.

Scharon war am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 85 Jahren gestorben. Der frühere Militär und Politiker hatte nach einem Schlaganfall acht Jahre im Koma gelegen.

Am Montag ist eine offizielle Trauerfeier im Parlament vorgesehen. Dabei sind unter anderem Ansprachen von Staatspräsident Schimon Peres, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Angehörigen Scharons geplant.

Die USA sollen dabei von Vize-Präsident Joe Biden vertreten werden, wie Netanjahus Büro mitteilte. Auch der Nahost-Gesandte Tony Blair und der russische Parlamentspräsident Sergej Naryschkin werden erwartet.

Nach der Zeremonie in der Knesset soll der Sarg zu Scharons Farm in der Negev-Wüste gefahren werden. Dort ist eine Beisetzung mit militärischen Ehren geplant. Der frühere Regierungschef soll neben seiner zweiten Ehefrau Lily begraben werden.

Schweizer Delegation in Israel

Die Schweiz wird durch alt Bundesrat Samuel Schmid und den Schweizer Botschafter in Israel, Andreas Baum, vertreten, wie das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) mitteilte.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.