Zum Inhalt springen
Inhalt

Umstrittene US-Pipeline So wehren sich die Sioux gegen das Bauvorhaben

Trump lässt die umstrittene Pipeline in North Dakota fertigbauen. Der Stamm der Sioux geht seit Wochen auf die Barrikaden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heidy Rüegg (heidy70)
    A.M. Verunreinigungen durch Oellecks sind auch in Afrika alltäglich. Shell hinterlässt dort z.B. brennende Seen, aber das kümmert kein Schwein auf dieser Welt. Hat Hr. Trump uns Schweizer oder überhaupt Europa etwas angetan? Da unternimmt endlich mal jemand etwas gegen die ungebremste Einwanderung, und schon wird er aufs übelste beschimpft. Die Schweizer Gegner von Trump würden besser einmal im eigenen Land aufräumen, als sich in andere Staatsangelegenheiten einzumischen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jean-Philippe Ducrey (Jean-Philippe Ducrey)
    Also ich war letzte Woche persönlich dort vor Ort. Die Demos sind nur Show, von den Linken ganz nach dem Motto "wenige Reiter können auch Staub aufwirbeln" angezettelt. Ich war da und habe gerade mal 8 Demonstranten gezählt. 8. Acht. Eight. Huit. Otto. Ocho. во́семь. 八. Von wegen ein ganzer Stamm.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Heidy Rüegg (heidy70)
      J-P.D. Danke für die Wahrheit. Aber wie sie sehen interessiert das niemand. Diese vor Hass blinde Meute will die Wahrheit gar nicht wissen, des wegen haben wir in ganz Europa dieses Chaos. Für mich hat das keine Auswirkungen mehr, ich bin viel zu alt. Aber mir macht die Zukunft der kommenden Generationen Angst, denn sie werden das Desaster aus baden müssen, dass diese Hasser jetzt anrichten.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Das wird noch unschön werden. Trump und die diversen Konzerne haben weit mehr Macht als die Indigenen. Es ist auch nicht zu erwarten, dass Trump einen Kompromiss eingeht. Dazu hat er sich bereits zu stark exponiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen