Zum Inhalt springen
Inhalt

International Touristin in Indien von Gruppe vergewaltigt

Wieder ist in Indien eine alleinreisende Frau vergewaltigt worden, von mehreren Männern. Sie war in der Hauptstadt Neu Delhi unterwegs.

Die 51-jährige Dänin hat sich in einem bei Touristen beliebten Viertel der Hauptstadt Neu Delhi verlaufen, nachdem sie ein Museum besucht hatte. Sie bat eine Gruppe von Männern um Hilfe. Diese brachten sie zu einem abgelegenen Ort, bedrohten sie mit einem Messer und vergewaltigten sie.

Dies teilte die Nachrichtenagentur PTI mit. In der Nähe des Tatorts seien 15 Männer zum Verhör festgenommen worden, meldete derTV-Sender NDTV.

Mahnwache zum Jahrestag der Massenvergewaltigung von Dezember 2012.
Legende: Mahnwache zum Jahrestag der Massenvergewaltigung von Dezember 2012. Reuters

Opfer abgereist

Die Frau habe Strafanzeige gestellt, eine medizinische Untersuchung aber abgelehnt. Am Mittwoch sei sie in ihre Heimat zurückgeflogen. Die dänische Botschaft sei über den Überfall informiert worden, hiess es.

Mitte Dezember 2012 war eine junge Studentin Opfer einer Massenvergewaltigung in einem Bus in Neu Delhi geworden und wenig später an ihren schweren Verletzungen gestorben. Der Fall hatte die indische Öffentlichkeit aufgewühlt und die Menschen auf die Strasse getrieben. Seither machten zahlreiche Fälle von Vergewaltigungen in Indien Schlagzeilen.

Im Dezember verurteilte ein Gericht drei Männer im Bundesstaat Himachal Pradesh wegen der Vergewaltigung einer US-Touristin zu 20 Jahren Haft. Im Juli wurden sechs Männer wegen der Vergewaltigung einer Schweizer Fahrradtouristin im zentralen Staat Madhya Pradesh zu lebenslanger Haft verurteilt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Wieviele Vergewaltigungen von Alleinreisenden Frauen müssen noch geschehen, bis frau endlich vernünftig wird und Reisen nach Indien meidet. Irgendwie kann ich mit dieser Frau aufgrund ihrer Fahrlässigkeit kein grosses Mitleid mehr empfinden. Wenn man in Indien nicht mehr des Lebens sicher ist, soll man/frau gefälligst von Reisen in dieses zwar wundervolle Land absehen, Es gibt noch andere grossartige Reisedestinationen auf dieser Welt. Es muss nicht unbedingt der Taj Mahal sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen