Zum Inhalt springen
Inhalt

International UNO-Richter verurteilen serbische Kriegsverbrecher

Die Folgen des Bürgerkriegs in Ex-Jugoslawien wirken bis heute nach. Das UNO-Kriegsverbrechertribunal hat vier ehemalige serbische Politiker und Armeeangehörige verurteilt.

Das Urteil des UNO-Kriegsverbrechertribunals ist hart: Zwischen 14 und 22 Jahren müssen vier ehemalige serbische Politiker und Offiziere ins Gefängnis. Die Männer wurden in letzter Instanz für Kriegsverbrechen der serbischen Armee im Kosovo 1999 für schuldig gesprochen.

Die Richter berücksichtigten dabei auch Einwände der Verteidiger: Sie reduzierten drei der Haftstrafen. Der frühere jugoslawische Vizepremier Nikola Sainovic wurde zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. In erster Instanz lautete die Strafe 22 Jahre Haft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.