Nach 27 Jahren im Dienst US-Spitzendiplomat kündigt wegen Trump

Donald Trump. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vergangene Woche hat der US-Präsident den Austritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen angekündigt. Reuters

  • Aus Protest gegen den Ausstieg von Präsident Donald Trump aus dem Pariser Klimaschutzabkommen hat der stellvertretende US-Botschafter in China gekündigt.
  • Nach Angaben von US-Medien und des China-Experten John Pomfret unterrichtete David Rank seine Mitarbeiter bei einer Versammlung in Peking persönlich von dem Schritt.
  • Die US-Botschaft wollte am Dienstag nur bestätigen, dass der Karrierediplomat «eine persönliche Entscheidung getroffen» habe.
  • Der Karrierediplomat Rank blickt auf 27 Jahre im diplomatischen Dienst der USA zurück.
  • Rank führte die Botschaft in Peking zuletzt übergangsweise, da der ernannte neue Botschafter Terry Branstad seinen Dienst erst Ende des Monats antreten wird.