Zum Inhalt springen

Wahlen in Grossbritannien Die 6 bizarrsten Momente im britischen Wahlkampf

Nicht immer geht es im Kampf um Wählerstimmen seriös und staatstragend zu und her. In den vergangenen Wochen gab es in Grossbritannien auch reichlich Anlässe zum Lachen oder Kopfschütteln.

Vom Puzzle überfordert

Auch mit Unterstützung des Londoner Bürgermeisters Boris Johnson lief es für Cameron nicht viel besser: Die beiden brauchten in einer Kita fast zehn Minuten für ein Kinderpuzzle, die Betreuerin griff helfend ein.

Englands Premier David Cameron sitzt an einem Schultisch, zusammen mit einem kleinen Jungen und einem Mädchen. Das Mädchen hat seinen Kopf mit dem Gesicht nach unten auf den Tisch gelegt.
Legende: Tories künftige Wähler? Auf alle Fälle kein Schnappschuss, mit dem Cameron Staat machen kann. Reuters

Skurrile Lesestunde

Eine Grundschülerin tut während David Camerons Besuch an ihrer Schule das, wonach wohl vielen zumute war. Sie schlägt entnervt den Kopf auf die Tischplatte und brockt dem Premier damit eines der unglücklichsten Fotos des Wahlkampfs ein.

«Morddrohung»

Ukip-Kandidat Robert Blay droht, seinen konservativen Kontrahenten Ranil Jayawardena eigenhändig zu erschiessen, sollte der es jemals in die Downing Street schaffen – dummerweise vor laufender Kamera.

Miliband macht keine gute Figur beim Sandwichessen
Legende: Ein willkommener Schnappschuss für Milibands Gegner. The Independent

Sandwich-Gate

Labour-Führer Ed Miliband beisst in ein Schinken-Sandwich und sichert sich mit dem recht unansehnlichen Fotoergebnis nicht nur Spott von der Presse, sondern auch den hämischen Twitter-Hashtag #edeats – Ed isst.

Clegg: 0 Punkte

Nick Clegg gibt sich volksnah und lässt sich im Endspurt des Wahlkampfs auf ein Bowlingspiel ein. Blöd nur, dass er diesen Sport so gar nicht beherrscht und dabei ordentlich an den Pins vorbei haut.

Super-Miliband

So schnell kann es gehen: Eben noch als Tölpel verschrien, wird Ed Miliband plötzlich zum Sexsymbol der «Milifans», einer Gruppe vorrangig weiblicher Unterstützer, die sein Konterfei in allerlei Fotos von Superhelden und Stars hineinschneiden und dem Labour-Führer so zu einem skurrilen Online-Hype verhelfen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.