WM-Stadionbau in Brasilien droht zu stocken

In Manau drohen die Bauarbeiter mit Streiks. Hintergrund ist der Tod von vier Arbeitern während der Bauzeit. Das Stadion sollte eigentlich nächste Woche fertiggestellt werden.

Baustelle des Manaus-WM-Stadions in Brasilien. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bauarbeiter von WM-Stadion in Brasilien drohen mit Streik. Keystone

Bauarbeiter des Stadions für die Fussball-Weltmeisterschaft im brasilianischen Manaus haben für Montag einen Streik angekündigt.

Sie wollen damit ein Treffen mit dem Gouverneur des Bundesstaates Amazonas und dem Arbeitsminister erzwingen. Das erklärte der Chef der Baugewerkschaft gegenüber der brasilianischen Sportzeitung «Lance!».

Hintergrund ist der Tod eines Arbeiters, der am Freitag während der Arbeiten am Stadion tödlich verunfallt ist. Er war bei der Demontage eines Krans am Stadion tödlich verletzt worden. Es war bereits das vierte Todesopfer bei den Arbeiten in Manaus. Das Stadion sollte nächste Woche fertiggestellt werden.