Nach Anschlag von Manchester Ariana Grande besucht Opfer des Attentats im Spital

Die US-Sängerin veröffentlichte Fotos von ihrem Besuch im Royal Manchester Children's Hospital auf Instagram.

  • «Das hier bedeutet uns mehr als alles andere Grossartige, das Leute diese Woche getan haben», sagte der Vater der beim Konzert verletzten Patientin Jaden der Nachrichtenagentur PA. «Ich habe Jaden noch nie so glücklich gesehen. Ich musste anfangen zu weinen.»
  • Zuvor hatten bereits Queen Elizabeth und Prinz William die Opfer des Anschlags im Spital besucht.
  • Bei einem Konzert von Ariana Grande am 22. Mai hatte ein Attentäter mit einer Bombe 22 Menschen mit in den Tod gerissen.
  • Grande und zahlreiche Musikerkollegen wollen am Sonntagabend mit einem grossen Benefizkonzert in der britischen Stadt ein Zeichen gegen den Terror setzen. Neben Grande werden unter anderen Katy Perry, Justin Bieber, Miley Cyrus und Coldplay bei «One Love Manchester» auftreten.