Zum Inhalt springen

Header

Video
Kidnapping-Drama für Bernie Ecclestone
Aus Glanz & Gloria vom 26.07.2016.
abspielen
Inhalt

Panorama Bernie Ecclestones Schwiegermutter entführt

In Brasilien spielt sich laut Medienberichten ein Familiendrama ab: Der Formel-1-Chefvermarkter wird von Kidnappern erpresst. Gefordert werden 45 Millionen Franken Lösegeld.

Laut dem brasilianischen «Jornal Nacional» soll Ecclestones Schwiegermutter Aparecida Schunk Flosi (67) bereits am Freitag in die Hände der Kidnapper gefallen sein.

Bernie Ecclestone und Fabiana Flosi
Legende: Bernie Ecclestone und Fabiana Flosi. Keystone

Ecclestone ist über 3 Milliarden Franken schwer

Die Lösegeldforderung soll sich auf rund 45 Millionen Franken belaufen. Es wäre die höchste Lösegeldforderung in der brasilianischen Kriminalhistorie. Laut dem Magazin Forbes beläuft sich das Vermögen Ecclestones auf über 3 Milliarden Franken.

Ecclestone heirate 2012 die 47 Jahre jüngere Fabiana Flosi. Das Paar hatte sich 2009 am Grossen Preis von São Paulo kennengelernt. Flosi ist die dritte Ehefrau des Formel-1-Zampanos.

Entführungen in Prominenten-Kreisen sind keine Seltenheit

In Brasilien wurden immer wieder Verwandte von bekannten Persönlichkeiten Opfer von Entführungen – insbesondere von Fussballern. In jüngster Zeit konnte die Polizei dank der Einrichtung von Sondereinheiten die Zahl der Entführungen vermindern.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Adrian Flükiger  (Ädu)
    Nun, der Bernie wird wohl die läppischen 45 Millionen locker machen. Bei über 3 Milliarden Vermögen sind das gerade mal in etwa 1.5% - also: nun, ja nicht knausrig sein - Motto: jeden Tag eine gute Tat!
  • Kommentar von Franz NANNI  (Aetti)
    Ingteressant ist.. es gibt viele Maenner die sich so eine Entfuehrung wuenschen...
  • Kommentar von Giovanni Rana  (G.R)
    Interessant ist ja das die Schwiegermutter 20 jahre jünger als der schwiegersohn ist!!
    1. Antwort von Rolf Bolliger  (robo)
      Bei solchen "Familienverhältnissen" kann einem gar nichts überraschen, in Sachen Alters-Strukturen! Da spielt nur noch das Geld die Hauptrolle!
    2. Antwort von Franz NANNI  (Aetti)
      Richtig, Herr Bolligedr, darum habe ich 75 Jahre alter Mann eine 31 Jaehrige als Partnerin.. nur wegen meinem "Reichtum" ... hahahaaaa! Fuehle mich jetzt echt gut!!! danke!!!
    3. Antwort von Adrian Flükiger  (Ädu)
      @Bolliger: Ha, ha - wir haben doch noch eine Gemeinsamkeit. Nun, kann der Herr Schwiegersohn ja zeigen, wie viel ihm die "schwierige Mamma" effektiv wert ist.