Boeing landet auf der Strasse

Unmittelbar vor einigen Autos stoppte am frühen Morgen ein DHL-Flugzeug: Die Maschine hatte beim Flughafen der italienischen Stadt Bergamo die Piste verfehlt und war auf eine Regionalstrasse geraten.

Ein Frachtflugzeug des Paketzustellers DHL ist am Flughafen Orio al Serio von Bergamo (I) von der Landebahn abgekommen. Niemand wurde verletzt.

Wenn die Strasse auch eine Landepiste ist

0:17 min, vom 5.8.2016

Die Maschine, die in Paris gestartet war, landete kurz nach 4 Uhr morgens aus noch ungeklärten Gründen auf einer Strasse, die zum Flughafen führt. Die Boeing 737-400 durchbrach die Leitplanken der Strasse und hielt vor einigen Autos.

Mehrere Flüge gestrichen

Nach einigen Stunden nahm der Flughafen in Norditalien seinen Betrieb wieder auf, wie die Betreiber mitteilten. Zuvor waren 15 Ryanair-Flüge gestrichen worden, die am Freitagvormittag hätten starten sollen. Etwa 2500 Menschen sassen in der Haupt-Sommerreisezeit vorübergehend fest.

Die Strasse, auf der die Boeing gelandet war, musste zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt werden. Teams waren im Einsatz, um die schwerbeschädigte Maschine von der Strasse zu bringen. Die Luftaufsichtsbehörde ANAV leitete einen Untersuchung über den Vorfall ein.