Das Problem an der Wurzel gepackt

Gert Mittring macht keine halben Sachen. Er zieht einer mathematischen Aufgabe nicht nur die Zähne, sondern auch die Wurzel. Der doppelte Doktor mit IQ 175 darf sich neuer Weltrekordhalter im Rechnen nennen. Genauer: Weltrekordhalter im Wurzelziehen.

Wurzel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gert Mittring berechnet im Kopf die 89247. Wurzel einer Zahl mit einer Million Stellen in rund 6 Minuten. Keystone

Der deutsche Psychologe Dr. Dr. Gert Mittring hat in Zürich den Weltrekord im Wurzelziehen gebrochen: Er berechnete im Kopf die 89247. Wurzel einer Zahl mit einer Million Stellen. Dafür benötigte er nicht etwa Stunden, sondern gerade einmal 6 Minuten und 1,4 Sekunden.

Die Ausgangszahl der Aufgabe füllt ein Buch mit 156 Seiten. ETH-Dozent Andreas Steiger hat sie festgelegt und gehütet. Dass Mittring das richtige Resulat errechnete – nämlich 160'269'883'449 – würdigt Steiger wie folgt: «Das ist die grösste Leistung, die je jemand in Bezug auf das Wurzelziehen im Kopf erbracht hat.»

Gert Mittring ist elffacher Weltmeister im Kopfrechnen. Sein IQ wird auf 175 geschätzt. Gemeinsam mit dem Elternverein Hochbegabter Kinder (EHK) organisiert er die Kopfrechnen-Europameisterschaft in Zürich. Diese findet zum zweiten Mal statt und lädt Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus aller Welt zum Wettkampf ein.