«Best Dressed»-Liste Die Macrons, die Obamas und Roger Federer

Das US-Magazin «Vanity Fair» hat die am besten gekleideten Menschen 2017 gekürt. Nicht dabei: First Lady Melania Trump.

Auf der jährlich erscheinenden «Best Dressed»-Liste tummeln sich Sportgrössen, Schauspieler, aber auch Staatsoberhäupter und Politiker. Neben dem französischen Präsidentenpaar Emmanuel (39) und Brigitte Macron (64) sind auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama (56) und seine Frau Michelle (53) aufgelistet.

Vergebens sucht man die aktuelle First Lady Melania Trump. Ein Affront gegen die doch so auf ihr Erscheinungsbild bedachte Ehefrau von US-Präsident Donald Trump (71). Die Unterstützer der 47-Jährigen sind sich einig, dass das amerikanische Magazin Melania absichtlich von der Liste gestrichen hat, und zeigt sich darüber im Internet empört.

«Die ganze Welt weiss, dass Melania Trump die am besten gekleidete Frau auf diesem Planeten ist und jeder weiss, was für ein Schundblatt das Magazin ‹Vanity Fair› geworden ist», echauffiert sich zum Beispiel ein Fan auf Twitter.