Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Drohne lüftet Geheimnis um neuen Apple-Campus

Nicht alle sollten Apples Baustelle der Superlative sehen. Hohe Zäune schützen das zukünftige Hauptquartier des Technologie-Konzerns im US-Bundesstaat Kalifornien. Ein Hobby-Drohnenpilot schaut dem IT-Riesen jetzt auf die Finger. Und mit ihm die YouTube-Gemeinde.

Legende: Video YouTube: Drohnenflug über Apple-Grossbaustelle v. 24.8.14 abspielen. Laufzeit 00:46 Minuten.
Aus News-Clip vom 02.09.2014.

Die Drohne steigt scheinbar schwerelos in den Himmel über dem kalifornischen Cupertino. Und es wird klar, warum die Baustelle des neuen Apple-Hauptquartiers «Spaceship-Campus» genannt wird: Zumindest die Baustelle erinnert an eine riesige, fliegende Untertasse. Das Bauvorhaben soll 5 Milliarden Dollar kosten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manfred M., Lugano
    Fü eine "Sekte" doch sehr schick, oder? Den hunderten Millionen Jüngern, die z.T. alljährlich vor deren Filialen campieren, um sich den neusten Hardware-Botschaften zu unterwerfen, dürfte es gefallen. Wohl eher weniger den hunderttausenden Mitarbeitern der Zulieferer, welche durch ihre Ausbeutung diesen Tempel überhaupt möglich machen müssen. Aber jeder Mensch stimmt ja bekanntlich mit seinem Geld ab, was er unterstützen will und was nicht. Und macht sich damit auch mitverantwortlich dafür.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen